Britain’s Got Talent – Susan Boyle ist bescheiden gebleiben

Als Susan Boyle 2009 Britain’s Got Talent gewann, hat sich alles in ihrem Leben verändert. Nicht nur ihre optisches Aussehen, was sich seit ihrem Gewinn mehr als positiv verändert hat.

Durch den bahnbrechenden Erfolg mit ihrer unglaublichen Stimme ist Susan Boyle auch finanziell um Einiges besser gestellt wie früher.

Doch die aus Schottland stammende Sängerin  ist bis heute bescheiden geblieben, denn sie wohnt immer noch in dem Haus, in welchem sie aufgewachsen war. Sie hat sich zwar ein grosses Anwesen in der Nähe gekauft, möchte aber dennoch nicht vergessen, wo sie hergekommen war.

Laut nachrichten.ch in sagte Susan Boyle in einer englischen Fernseh-Show:

“Es ist eine Sozialwohnung, dort haben meine Eltern gewohnt. Man geht immer dahin zurück, wo seine Ursprünge sind. Wenn man das nicht tut, dann verliert man die Bindung zu seinen Wurzeln.”

Wenn Susan Boyle viel auf Reisen ist, vermisst sie vor allem ihr Lieblingsessen. Bis heute ist die Sängerin fassungslos, welchen unglaublichen Erfolg sie seit ihrer Teilnahme bei Britain’s Got Talent hat. Aber sie liebt ihr neues Leben und sagte auch:

“Ich möchte gern weitersingen und die Menschen glücklich machen. Ich wäre sehr glücklich, wenn dieser Wunsch in Erfüllung geht.”

Abgelegt unter: Britain‘s Got Talent

Mehr Infos zu:

Über den Autor: 23 Jahre Erfahrung im Verlagswesen, angefangen als Schriftsetzer, später Gruppen-/Abteilungsleiter für den Empfang digitaler Druckunterlagen

RSSKommentare (0)

Trackback URL

Kommentar hinterlassen

Du musst angemeldet sein um ein Kommentar zu schreiben.