Das Supertalent 2012 – “Goldener Buzzer” von Dieter Bohlen und Standing Ovations für Jean-Michel Aweh

Man mag es kaum glauben, dass der unscheinbar und brav aussehende 20-jährige Jean-Michel Aweh auf eine kriminelle Vergangenheit zurückblickt. Er hatte die Trennung seiner Eltern nicht gut verkraftet und wurde zum Schläger und Randalen.

Doch diese Zeiten sind längst vorbei, denn mit dem Klavierspiel und der Musik hat er seine Vergangenheit bewältigt und gemerkt, dass das nicht der richtige Weg war. Er sah nun in Das Supertalent die Chance seines Lebens und die hat er nun bekommen.

Nachdem Jean-Michel Aweh “Halt dich an mir fest” von Revolverheld vortrug und sich selbst am Klavier begleitete, sorgte er schon für die erste Begeisterung. Vor allem Dieter Bohlen sah in dem jungen Mann etwas Besonderes und hatte einen Wunsch.

Er wollte, dass Jean-Michel bei schöner Atmosphäre den Song “Wie soll ein  Mensch…” von Philip Poisel vorträgt und wünschte sich den magischen Moment. Diesen hat Dieter Bohlen dann auch bekommen. Nachdem Jean-Michel seine Performance beendete, stand Dieter Bohlen als Erster auf und war hin und weg. Auch das Publikum gab ihm Standing Ovations.

Dieter Bohlen war so begeistert und ging zügig zum “Goldenen Buzzer” und beförderte Jean-Michel auf direktem Weg in die Live-Shows.

Zurück an seinem Platz sagte Dieter Bohlen:

“Ja, Jean-Michel, das war wirklich megageil. Ich glaub, nach dem Auftritt kriegst du ganz bestimmt ein Angebot von einer Schallplattenfirma, sonst sind die geisteskrank. Das war wirklich großes Theater.”

Jean-Michel meinte:

“Ich glaub, ich muss mich erst mal setzen. Darf ich?”

Dieter:

“Wir haben ja so einen neuen Buzzer. Du bist fest in den Live-Shows. Ich find’s hammer-hammer-mäßig. Das ist zeitgemäß, schreibst deine eigenen Nummern und so, das ist hammer, hammer.”

Michelle Hunziker klinkte sich auch ein und meinte:

“Jean-Michel. Eine Bitte für mich. Halte dieses Ding in deiner Stimme, die so nachlässt. In dem Moment, wenn die so nachlässt.”

Michelle und Dieter waren von seiner Stimme unterschiedlich begeistert. Dieter gefiel dieses Gebrochene, Michelle dieses Gefühl. Die zwei Juroren konnten sich da nicht ganz einigen, waren aber beide extrem begeistert.

Michelle überreichte ihm dann den Pokal für die Liveshows und es gab auch ein fesches Küsschen.

Schön, dass es der junge Mann direkt in die Live-Shows geschafft hat und man kann jetzt schon hoffen, dass man viel von ihm hört.

Über den Autor: 23 Jahre Erfahrung im Verlagswesen, angefangen als Schriftsetzer, später Gruppen-/Abteilungsleiter für den Empfang digitaler Druckunterlagen

RSSKommentare (5)

Kommentar hinterlassen | Trackback URL

  1. Herbet G. sagt:

    Zur Überschrift, Herr Schriftsetzer: Die Sendung heißt nicht “DSDS”, sondern “Das Supertalent”.

  2. zille sagt:

    ich würde ihm das wünschen, denn es war echt super gewesen.

    nur

    woher wußte, er denn, wer Philip Poisel ist :?:

Kommentar hinterlassen

Du musst angemeldet sein um ein Kommentar zu schreiben.