Das Supertalent – Seltsames Aufeinandertreffen zweier Ex-Kandidaten

Das Supertalent – Seltsames Aufeinandertreffen zweier Ex-Kandidaten

2
TEILEN
Das Supertalent (c) RTL
Das Supertalent (c) RTL

Bei jeder Castingshow treten zahlreiche Kandidaten an, um sich den großen Titel zu holen. Oftmals ist man dann viel zu beschäftigt mit seinen eigenen Auftritten, als dass man überhaupt mitbekommt, wer noch so unter den Kandidaten ist.

Das Supertalent (c) RTL
Das Supertalent (c) RTL

Natalia Netselya ist 25 Jahre alt, kommt aus Leipzig bzw. lebt dort seit dem letzten Sommer, ist gebürtige Weißrussin und schaffte es bei Das Supertalent bis ins Finale. Sie ist ab dem 6. April in einem Showprogramm namens „Büro, Büro“ zu sehen. Derzeit studiert sie Architektur. In Minsk möchte sie noch ihren Abschluss machen. Sie war die beliebte und bejubelte Sandmalerin.

Petr Spatina ist Tscheche, lebt aktuell in Wien und schaffte es bis ins Halbfinale von Das Supertalent. Er war als Glasharfen-Künstler aufgetreten. Er hatte jetzt zwei Monate lang im Krystallpalast-Programm „Fortissimo“ mitgewirkt. Am Sonntag, dem 3.April war die letzte Vorstellung.

Und nun das kuriose: Beide haben sich in Leipzig wiedergetroffen und erst nicht gewusst, dass sie gemeinsam bei der selben Staffel von Das Supertalent teilgenommen und es sogar unter die Besten geschafft haben. Der Grund, dass sie bis dato nichts voneinander wussten, ist so simpel wie er auch witzig: Weil es insgesamt vier Halbfinal-Sendungen gab, wurden diese zu unterschiedlichen Zeitpunkten aufgezeichnet und später auch gesendet. Und jeder der beiden war in einer anderen Sendung zu sehen. Die Shows der anderen Teilnehmer haben beide nicht geguckt.

2 KOMMENTARE