DSDS 2011 – Dieter Bohlen mag Fernanda Brandao nur, wenn sie nicht singt!

Die Juroren bei der diesjährigen Staffel von Deutschland sucht den Superstar haben, so scheint es, einen besonders  guten Draht zueinander. Denn in der Show scheinen alle den gleichen Riecher zu haben, wenn es um die Beurteilung der Kandidaten geht. Doch irgendwo hört die Freundschaft dann auch auf.

DSDS 2011 - Fernanda Brandao (c) RTL / Stefan Gregorowius

DSDS 2011 - Fernanda Brandao (c) RTL / Stefan Gregorowius

Der Jury-Chef Dieter Bohlen hat ja bekanntermaßen einen Faible für schöne dunkelhaarige Frauen. Und doch gibt er bei seiner Kollegin Fernanda Brandao, die auch sängerische Ambitionen hat, ein ehrliches Statement ab. So berichtete die Bild:

„Aber so ehrlich, wie ich zu den Kandidaten bin, bin ich auch zu Kollegen. Einen Song mit Fernanda zu produzieren wäre das Letzte, was ich machen würde.“

Denn Fernanda, die eigentlich ungern in der Jury sitzt und viel lieber mit den Kandidaten oben auf der Bühne stehen würde, hatte Dieter Bohlen gefragt, ob er nicht ihre Gruppe Hot Banditoz produzieren würde. Da kam ein promptes Nein als Antwort zurück. Denn Dieter Bohlen gab der hübschen Fernanda Brandao einen freundschaftlichen Rat, mit dem Singen aufzuhören und sich einer anderen Beschäftigung zuzuwenden, die eventuell mehr Sinn mache.

Festgehalten sei schonmal, Dieter Bohlen ist nicht nur bei den Kandidaten von DSDS 2011 gnadenlos ehrlich. Auch andere Leute sollten den Poptitan wohl nur nach seiner Meinung fragen, wenn sie die Antworten auch verkraften. Was übrigens Patrick Nuo von den Hot Banditoz hält, ist leider nicht bekannt.

Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de

Über den Autor:

RSSKommentare (0)

Trackback URL

Kommentar hinterlassen

Du musst angemeldet sein um ein Kommentar zu schreiben.