DSDS 2011 – Sarah Engels hat schlechte Chancen

DSDS 2011 – Sarah Engels hat schlechte Chancen

2
TEILEN
DSDS 2011 - Mottoshow 7 - Sarah Engels (c) RTL / Stefan Gregorowius
DSDS 2011 - Mottoshow 7 - Sarah Engels (c) RTL / Stefan Gregorowius

Zweifelsohne gehört Sarah Engels zu den größten drei Talenten bei Deutschland sucht den Superstar, gesanglich betrachtet. Bezüglich ihrer Performance erhielt sie jedoch eine ernüchternde Beurteilung.

DSDS 2011 - Mottoshow 7 - Sarah Engels (c) RTL / Stefan Gregorowius
DSDS 2011 - Mottoshow 7 - Sarah Engels (c) RTL / Stefan Gregorowius

Als einzige Frau unter den letzten drei Kandidaten bei DSDS 2011 hat Sarah Engels bei der Jury keinen leichten Stand. Der Grund ist ihre Performance, bei der es gewaltig hapert. Jurorin Fernanda Brandao hat es nun offenbar auf die junge Sängerin abgesehen.

Vieles hat Sarah bereits versucht, um die Performance zu verbessern und sie ihrem tollen Gesang etwas anzupassen. Sie nahm Tanzstunden, absolvierte Laufübungen und sogar ein Boxtraining. Doch nichts half wirklich. Was folgte, war ein vernichtendes Urteil der Jury. Fernanda Brandao, selbst eine rassige Schönheit, bezeichnete Sarah Engels als „unsexy“. Selbst ein knappes Minikleid und High Heels konnten die Sängerin nicht vor dem negativen Urteil retten. Mit Lob wird sie daher auch in der nächsten Liveshow kaum rechnen können.

Vielleicht drücken Dieter Bohlen und Patrick Nuo ja ein Auge zu. Ob das Sarah Engels aber tatsächlich weiterhilft, bleibt abzuwarten. Denn schon in der letzten DSDS-Mottoshow entging sie nur knapp einem Rauswurf, obgleich ihre Gesangskünste gut waren. Scheinbar haben die Fans eine ähnliche Meinung wie Fernanda Brandao.

Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de