DSDS 2014 – Alles über Enrico von Krawczynski

Gleich geht es mit der ersten Live-Show der elften Staffel Deutschland sucht den Superstar los. Zehn Kandidaten stehen definitiv auf der Bühne, weitere fünf Wackelkandidaten müssen noch darauf hoffen, dass sie zu den zwei Kandidaten gehören, die die Zuschauer in die Live-Show wählen.

Diese Sorge hat Enrico von Krawczynski nicht, denn er wurde schon von der Jury in die Shows gewählt und gehört schon jetzt zu den Top 10.

Der Auszubildende wohnt noch bei seinen Eltern Michael und Ilona. Seine Schwester Stephanie ist 27 und ist schon ausgezogen und vielleicht sollte es sich Enrico überlegen, ebenfalls auszuziehen. Nicht unbedingt, weil er noch bei seinen Eltern wohnt, denn das ist ja ziemlich normal mit nur 19 Jahren. Allerdings muss er jeden Tag vier Stunden pendeln, um zu seiner Ausbildung in einer Druckerei zu kommen. Da würde es schon Sinn machen, sich ein Appartement in der Nähe zu mieten, was in Berlin sicherlich nicht ganz einfach ist. Wenn er die Show gewinnen sollte, kann er sich gegebenenfalls ja eines kaufen, denn für 500.000 Euro bekommt man schon etwas.

Seine Schwester ist für Enrico sehr wichtig, denn sie hilft ihm, die Texte zu lernen und auch dabei, die richtigen Songs auszusuchen.

Alter: 19 (*24. Dezember 1994)
Sternzeichen: Steinbock
geboren in: Berlin
Beruf: Auszubildender Medientechnologie
Berufswunsch:
Spitzname: Rico, shongi
Haarfarbe: blond
Augenfarbe: blau-grün
Besondere Kennzeichen:
Lebensmotto: “Sag niemals nie”, “Lebe deinen Traum”
Lieblingsmusik: Balladen, Pop, Rock
Lieblingssänger: Justin Bieber

Durch die viele Zeit, die Enrico damit verbringt, zu seiner Ausbildung zu kommen, hat er kaum Zeit für Hobbys. Die Musikalität hat Enrico von seinem Opa geerbt, von dem er auch seine erste Gitarre geschenkt bekam. Das Spielen hat er sich dann selber beigebracht.

Eigentlich hatte sich Enrico von Krawczynski auch bei DSDS beworben, weil er fürchterlichen Liebeskummer hatte. Seine Freundin war seine erste große Liebe und nach elf Monaten hat sie ihn betrogen. So konnte er auf andere Gedanken kommen und nun geht es ihm schon viel besser.

Gegenüber RTL meinte er:

“DSDS hat die traurigen Sachen weggeschwemmt.”

Ein bisschen dabei geholfen hat sicherlich auch Tanja Tischewitsch, die für einige Tage ebenfalls auf Kuba war, aber es leider nicht weiter geschafft hatte. Mit ihr hing Enrico stets zusammen, allerdings rein platonisch. Seine weiblichen Fans dürfen sich also freuen, denn er möchte sie natürlich auch wieder verlieben. Aber jetzt geht es erst einmal darum, heute Abend bei der Show die Jury und das Publikum zu überzeugen, denn zwei müssen nach dem heutigen Abend wieder gehen.

Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de

Über den Autor: 23 Jahre Erfahrung im Verlagswesen, angefangen als Schriftsetzer, später Gruppen-/Abteilungsleiter für den Empfang digitaler Druckunterlagen

RSSKommentare (0)

Trackback URL

Kommentar hinterlassen

Du musst angemeldet sein um ein Kommentar zu schreiben.