Enttäuschende Einschaltquote beim Popstars-Finale

Am Donnerstagabend wurde die neue Band “LaVive” in der großen Finalshow von “Popstars 2010 – Girls forever” durch Katrin komplettiert. Die Spannung der eingefleischten Fans vor dem Finale war groß, doch das Gesamtinteresse der Fernsehzuschauer an der letzten Popstars-Show für dieses Jahr ließ deutlich zu wünschen übrig.

Popstars 2010

Droht “LaVive” ein ähnliches Schicksal wie den Popstars-Bands “Nu Pagadi” oder “Some & Any“, die sehr schnell wieder in der Versenkung verschwanden? Das jedenfalls ist zu befürchten, wenn man die Einschaltquoten vom großen Popstars-Finale als Gradmesser nimmt. Zum Höhepunkt der diesjährigen Staffel schalteten nur 2,13 Millionen Zuschauer ein. In der wichtigen Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen waren es 1,63 Millionen (Marktanteil 14,5 Prozent). Zum Vergleich: Das “Unglaubliche Quiz der Tiere” in der ARD verfolgten zur gleichen Zeit rund 6 Millionen Zuschauer.

Es bleibt zu hoffen, dass die Einschaltquote des Finales kein schlechtes Omen für Sarah, Meike, Julia und Katrin darstellt. Im Durchschnitt verfolgten die aktuelle 9. Staffel immerhin 2,33 Millionen Zuschauer. Die erste Staffel, aus der die erfolgreichste Girlband Europas nach den “Spice Girls” hervorging – die No Angels – sahen im Durchschnitt dagegen nur 1,7 Millionen Menschen.

Abgelegt unter: AllgemeinGewinnerLaVivePopstars

Mehr Infos zu:

Über den Autor: Hallo liebe Leser der CastingShow-News! Ich heiße Daniel Pöhler und bin freier Journalist. Seit November 2010 schreibe ich für CastingShow-News.

RSSKommentare (0)

Trackback URL

Kommentar hinterlassen

Du musst angemeldet sein um ein Kommentar zu schreiben.