ESC 2012 – Engelbert Humperdinck trug schon vor Elvis Presley Koteletten

Wenn man glauben würde, dass Engelbert wirklich Engelbert Humperdinck heißen würde, wäre Engelbert genau so tot wie leider auch Elvis Presley. Der Name Engelbert Humperndinck gehört eigentlich einem in Siegburg geboren Komponisten.

Engelbert heißt korrekt Arnold George Dorsey und wurde am 2. Mai 1936 in Madras (Indien) geboren. Er legte sich später erst den Künstlernamen Engelbert Humperdinck zu, den er in Deutschland nicht nutzen darf. Die Erben des Komponisten Engelbert Humperdinck, der die Oper Hänsel und Gretel komponierte,  haben es Engelbert untersagt und so tritt er in Deutschland nur unter dem Künstlernamen Engelbert auf.

Engelbert ist mit seinen mittlerweile 76 Jahren der älteste ESC-Teilnehmer und hat im Laufe seiner Karriere 68 Gold- und 26 Platin-Schallplatten ersungen. Auch in Deutschland war Engelbert ausgesprochen beliebt und gehört heute zu den Schnulzen-Veteranen.

Nun tritt Engelbert für England beim ESC an und hat große Hoffnungen an das deutsche Publikum, denn er sagte gegenüber Augsburger-Allgemeine.de auf die Frage, ob er Punkte aus Deutschland erwarte:

“Ich hoffe doch! Ich habe in Deutschland so oft gespielt, und ich wünsche mir, dass all diese Menschen, die mich in all den Jahren gesehen haben, für mich abstimmen. Liebe Deutsche, erinnert euch an meine Vergangenheit, erinnert euch an die großen Songs, die ich aufgenommen habe. Und nehmt mein neues Lied auf in eure Sammlung!”

Das tun viele Deutsche bestimmt gerne, ihn noch einmal hören oder gar Platten zu kaufen. Aber wohl kaum einer wird gegen unseren Teilnehmer Roman Lob stimmen.

Es heißt schon lange, dass Elvis Presley sich die Koteletten von Engelbert abgeguckt habe und dazu sagte Engelbert:

“Ja, ich war der Erste. Ich trug schon 1965 Koteletten, Elvis 1972. Ich war ein großer Fan von Elvis und ein guter Freund von ihm. Ich habe noch eine Goldkette, die er mir mal geschenkt hat.”

Engelbert Humperdinck wird den Eurovision Song Contest mit der Startnummer 1 eröffnen.

Über den Autor: 23 Jahre Erfahrung im Verlagswesen, angefangen als Schriftsetzer, später Gruppen-/Abteilungsleiter für den Empfang digitaler Druckunterlagen

RSSKommentare (3)

Kommentar hinterlassen | Trackback URL

  1. Felix sagt:

    DER ESC ist keine Castingshow ihr Spamer und Nichtsblicker :-)

  2. Katharina sagt:

    Casting kommt von Besetzung und hier geht es um die Besetzung des ersten Platzes.

  3. patricia sagt:

    Lach’ mich tot. Der Humperdingle ist so lächerlich, dass er sich über 40 Jahre nach dem Tod von Elvis Presley mit ihm vergleichen muss à la: ich hatte früher die Kotelette. Wenn es eines Beweises bedurfte, dass Humperdinck out ist, dann liegt er jetzt auf dem Tisch. Witz komm raus: der Pelvis trug schon in den 1950ern Koteletten und wurde ordentlich verhöhnt deswegen. Ist leicht rauszufinden. Vielleicht sollte Humpi mal die Pressetante wechseln ;-) .

Kommentar hinterlassen

Du musst angemeldet sein um ein Kommentar zu schreiben.