ESC 2012 – Making of: das Video zu ‘The Social Network Song’

Dass der Erfolgsproduzent Ralph Siegel auch in diesem Jahr beim Eurovision Song Contest in Baku vertreten sein wird, dürfte mittlerweile wohl jeder mitbekommen haben.

Ralph Siegel ist Produzent und Komponist des Liedes, mit dem Valentina Monetta (37) beim ESC 2012 in Baku ihre Heimat – San Marino – vertreten wird.
Das Lied sollte ursprünglich den Titel ‘Facebook Uh, Oh, Oh’ haben. Doch der Song wurde mit diesem Titel von der EBU als zu kommerziell eingestuft und musste geändert werden, was zu dem neuen Titel ‘The Social Network Song (oh oh – uh – oh oh)’ führte.

Nun wurde das Making of zum Video des Songs veröffentlicht und: schon nach einmaligem Ansehen und dabei gleichzeitigem Hören des Songs bekomme ich die Melodie nicht mehr aus dem Kopf – modern, fröhlich und eingängig.

‘The Social Network Song (oh oh – uh – oh oh)’ hat echtes Ohrwurm-Potential und auch an der sympathischen und natürlichen Valentina Monetta sieht man sich nicht so schnell satt, wie an vielen übertrieben gestylten Kunst-Produkten des modernen Musik-Business.
Wer sich den Text einmal näher und mit Verstand ansieht, stellt schnell fest, dass dies tatsächlich ein kritischer Text zum Internet ist, der zum nachdenken einladen und anregen soll.

Das Making of könnt ihr Euch hier ansehen und hier gibt es dann das fertige Video zu sehen. Und natürlich gibt es den Song auch bei itunes zum download!

Im Making of ist ansatzweise zu erahnen, wie viel Arbeit in solch einem Musik-Video steckt und wie viele Personen an der Produktion beteiligt sind. Gegen Ende des Videos bringen die Beteiligten dann Valentina noch ein Geburtstags-Ständchen (sie hatte am 01. März Geburtstag) und Ralph Siegel, der ihr beim Video-Dreh unterstützend zur Seite stand, bringt ihr die Geburtstags-Torte. Alle hatten sichtlich viel Spaß bei den Dreharbeiten. 

Valentina Monetta wollte bereits 2008 ihr Land beim Eurovision Song Contest mit ihrem Lied ‘Se non ci sei tu’ vertreten, scheiterte damals jedoch in der internen Vorentscheidung.
Mit ESC-Urgestein Ralph Siegel an ihrer Seite ist es ihr nun gelungen, diese Hürde zu nehmen – und wenn ich den Song höre, bin ich sicher, dass wir sie als echte Konkurrenz für Roman Lob auch im Finale des ESC 2012 am 26. Mai 2012 aus der Crystal Hall in Baku hören werden.

Wir drücken Valentina und Ralph Siegel die Daumen und wünschen viel Erfolg und vor allem Spaßder bei einem Musik-Event wie dem ESC doch fast noch mehr im Vordergrund stehen sollte, als die End-Platzierung.

Über den Autor: Nebenberufliche Autorin aus Leidenschaft - oder wie mein Feund sagt: dann hält die wenigstens mal ein paar Minuten die Klappe... ;-)

RSSKommentare (0)

Trackback URL

Kommentar hinterlassen

Du musst angemeldet sein um ein Kommentar zu schreiben.