GNTM – Rebecca Mir und Massimo Sinató halten ihre Leistung bei Let’s Dance

Zum Tanzen gehört auch Körpergefühl. Dass ein Model dieses ebenso haben muss wie ein Tänzer, dürfte klar sein. Da ist es nicht verwunderlich, dass ein tanzendes Model wie Rebecca Mir alle vom Hocker reißt.

Die beste Leistung des Abends bei Let’s Dance haben gestern Rebecca Mir und Massimo Sinató abgeliefert. Mit stolzen 32 Punkten haben sie sich auf Platz 1 getanzt- weit ab von den anderen Paaren. Da scheint der letzte Streit wohl mehr als vergessen zu sein. Vielleicht war der aber auch nötig, um den beiden das gewisse Feuer unterm Hintern zu machen.

Schon in der ersten Liveshow haben die beiden alles gegeben und sich in die Herzen der Jury getanzt. Gestern haben sie es wieder geschafft. Mit “Ai Se Eu Te Pego” von Michel Teló und einem passenden Salsa konnten sie sich viel Lob abholen.

“Ihr wart bombastisch!”,

lautete das Juroren-Urteil von Motsi Mabuse, die ja auch schon bei Das Supertalent echte Talente vor der Nase gehabt hat.

Da kann ja so viel garnicht dran sein, an der Behauptung von Massimo Sinató, dass sich Rebecca wie ein Sack Kartoffeln bewegen würde. Und auch der minimale Größenunterschied von einem cm, den das die Ex-Germany’s next Topmodel-Kandatin anprangerte kann wohl kein Hindernis mehr gewesen sein. Schön, dass beide ihre Differenzen überwunden zu haben scheinen.

 

"Alle Infos zu "Let's Dance" im Special bei RTL.de

 

Über den Autor: BabetteB. ist ein typisches Hamburger Fische-Mädchen, welches die Liebe zum Wort schon im Grundschulalter entdeckte. Sie teilt sie ihr Leben mit einer viel genutzten Tastatur, die sie ihrem Ende jeden Tag ein Stück näher bringt, einer Menge spannenden Büchern und einer gesunden Prise Neugierde - mit der Leidenschaft in den Fingern und den Buchstaben im Blut.

RSSKommentare (0)

Trackback URL

Kommentar hinterlassen

Du musst angemeldet sein um ein Kommentar zu schreiben.