The Voice of Germany – Helft Rea Garvey dabei, weiterhin für Clear...

The Voice of Germany – Helft Rea Garvey dabei, weiterhin für Clear Water zu sammeln

0
TEILEN

Der in Irland geborene Sänger war bei der ersten Staffel The Voice of Germany mit in der Jury. Doch Rea Garvey ist nicht nur ein ausgesprochen sympathischer Sänger und Juror, der uns alle zum Lachen brachte. In Rea Garvey steckt auch ein Mensch, der sich für andere einsetzt.

So auch für Clear Water. Gestern war ein Bericht über Rea Garvey, denn er ist aktuell wieder am Amazonas und brachte Wasseraufbereitungsanlagen dort hin. Rea Garvey war erschüttert über die Zustände am Amazonas. Die Menschen dort haben durch Öl verseuchtes Wasser und werden dadurch krank. Nun macht Rea Garvey selbst am clearwater-Projekt mit und schreibt auf der Webseite www.clearwater.org seine Beweggründe, die folgend lauten:

„Im Juni 2011 bot sich mir die Gelegenheit in das Herzen des ecuadorianischen Amazonas zu reisen, wo ich Donald Moncayo traf. Donald ist ein Vater, ein Sohn und ein Ehemann. Seine Mutter starb an Krebs und auch er leidet an einer Atemwegserkrankung. Donald weiss, dass auch seine Frau und Tochter früher oder später der Verseuchung zum Opfer fallen werden.

Während wir mit Donald von Dorf zu Dorf reisten, waren wir überwältigt von dem Anblick des öl-vergifteten Landes und seiner Bewohner. Öl und Abwässer haben den Regen und die Vegetation verseucht. Die Flüsse sind nicht mehr kristallklar, sondern schwarz und von Giftstoffen erstickt. Das Abfackeln von natuerlichen Gasen verschmutzt seit vierzig Jahren die Luft, die diese Menschen atmen.

Es war eine herzbewegende Reise. Als ich mit meinen eigenen Augen die offensichtliche Misachtung der Menschenrechte und der Umwelt sah, blieb mir keine andere Wahl: Ich musste mich auf die Seite von Donald und den Menschen des Amazonas zu stellen um mit ihnen für ihr Leben, für ihr Recht auf unverschmutzes – sauberes – Wasser zu kämpfen.

Die verantwortlichen Ölunternehmen stehen vor Gericht und obwohl sie die rechtliche Schlacht verloren haben, können sie sich auf viel weitreichendere finanzielle Ressourcen stützen als die Ecuadorianer. Während der Fall voranschreitet, wird jedoch klar, dass selbst die Kraft des Geldes nicht immer gegen die Stärke des menschlichen Überlebenswillens ankommt.

Wir müssen den Menschen des Amazonas sauberes Wasser geben. Und wir müssen es jetzt tun. Ich hoffe, Sie werden mich dabei unterstützen!

Möge Gott Sie behüten,

Rea“

Wer gerne Rea dabei mithelfen möchte, kann auf folgendes Konto spenden, denn jeder Cent zählt.

Saving An Angel Foundation, Konto Nr. 47 44 44 7Commerzbank MünchenBLZ 700 400 41

Wir hoffen, mit diesem Artikel auch einen kleinen Beitrag für die Menschen am Amazonas geleistet zu haben.