X Factor 2011 – Das Bo bezeichnete Isaak Guderian als “dicken Justin Bieber”

Noch im letzten Jahr brüsteten sich die Macher von X Factor damit, niveauvoller als beispielsweise ihre Castingkollegen von DSDS zu sein. Das gesangliche Talent der Teilnehmer sollten im Vordergrund stehen, nicht deren Schicksale oder körperlichen Schwächen. Doch bei X Factor 2011 scheint man sich diesen Vorsätzen auch nicht immer treu zu bleiben. Und so muss sich ein Kandidat auch schonmal als “dicker Justin Bieber” betiteln lassen.

X Factor 2011 - Kandidat Isaak Guderian (16) PW38, 18.09.11, 20:15 © Foto: VOX/Bernd-Michael Maurer

X Factor 2011 - Kandidat Isaak Guderian (16) PW38, 18.09.11, 20:15 © Foto: VOX/Bernd-Michael Maurer

Zugegeben, Isaak  Guderian (16) hat ein paar Kilo mehr auf den Rippen, als andere Teenager in seinem Alter. Umso bewundernswerter, dass er sich dennoch vor ein so Millionenpublikum bei X Factor traut. Musik ist die große Leidenschaft des Schülers. Bisher sang er nur gelegentlich auf der Straße. Ansich eine gute Idee, da Passanten, also Fremde, einen in der Regel ehrlicher einschätzen, als Freunde oder Familie.

Auf der X Factor Bühne sang Isaak “Wonderwall” von Oasis, und das sehr gefühlvoll. Im Nu hatte er die Sympathie von Publikum und Jury für sich gewonnen. Der Kommentar von Das Bo war dann aber doch etwas daneben, welcher ihn mit einem zu dick geratenen Justin Bieber verglich. Für den korpulenten 16-Jährigen sicherlich kein Kompliment.

Glücklich schätzen kann sich Isaak Guderian aber über die drei “Ja´s” für die nächste Runde von Sarah Connor, Till Brönner und Das Bo. Und vielleicht wird er ja noch so erfolgreich wie der echte Justin Bieber, dem die Mädels nur so zu Füßen liegen. Es sei ihm von Herzen gegönnt.

Abgelegt unter: Das BoTeilnehmerX Factor

Mehr Infos zu:

Über den Autor: Ich bin seit Mai 2010 Autor bei CastingShow-News.de. Für Kritik und Verbesserungsvorschläge bin ich jederzeit offen.

RSSKommentare (0)

Trackback URL

Kommentar hinterlassen

Du musst angemeldet sein um ein Kommentar zu schreiben.