X Factor – Mutter von Sarah Connor äußert sich zum Fehlen bei der Hochzeit ihrer Schwester

Wieder haben sich zwei Menschen den Bund fürs Leben geschworen: Diesmal war es die Schwester von Sarah Connor, die dem Rüpel-Rapper Bushido das Ja-Wort gab. Allerdings ohne die Anwesenheit ihrer Schwester.

Normalerweise ist ja immer die ganze Familie vertreten, wenn jemand heiratet. Bei der Familie Connor war das nicht der Fall, Sarah kam nicht zur Hochzeit ihrer Schwester. Man munkelte, dass es an dem Ehemann liegen könnte, der für seine freche Klappe bekannt ist. Er wetterte in einem seiner Songs gegen Sarah Connor und es wäre allzu verständlich gewesen, wenn sie deswegen nicht gekommen wäre.

Der Grund war aber ein anderer, wie die Mama der beiden Schwestern verriet.

“Wir waren in Los Angeles. Ich konnte noch rechtzeitig zurückfliegen, aber Sarah musste sich ja um die Musik kümmern. Sie wäre sonst bestimmt gekommen. Aber ist ja nicht so schlimm, das holen ich alles nach. Wir brauchen keine Familienfeste, sehen uns sowieso sehr viel, alle zwei bis drei Wochen”,

so Mama Soraya zu der “B.Z.“. Die Hochzeit sei eben zu kurzfristig angesetzt gewesen und deswegen konnte man die Termine nicht mehr verlegen.

Es scheint also alles gut zu sein in der Familie. Schade es ist trotzdem, denn gerade die Geschwister sind oftmals das wichtigste neben den Eltern auf einer solchen Feier.

Abgelegt unter: JurySarah ConnorX Factor

Mehr Infos zu:

Über den Autor: BabetteB. ist ein typisches Hamburger Fische-Mädchen, welches die Liebe zum Wort schon im Grundschulalter entdeckte. Sie teilt sie ihr Leben mit einer viel genutzten Tastatur, die sie ihrem Ende jeden Tag ein Stück näher bringt, einer Menge spannenden Büchern und einer gesunden Prise Neugierde - mit der Leidenschaft in den Fingern und den Buchstaben im Blut.

RSSKommentare (0)

Trackback URL

Kommentar hinterlassen

Du musst angemeldet sein um ein Kommentar zu schreiben.