American Idol – Keine Sängerkarriere für Jane Carrey

American Idol – Keine Sängerkarriere für Jane Carrey

Nicht nur in Deutschland wollen die Menschen auf die Bühnen dieser Welt. Auch in England, Amerika und Co. träumen sie große Träume. Eine davon ist Jane Carrey, die eigentlich durch ihren berühmten Papa ausgesorgt haben sollte.

Vor kurzem berichtete ich Euch über die Teilnahme von Jane Carrey, der Tochter von Jim Carrey, dem Schauspieler. Sie wollte sich, praktisch hinter dem Rücken ihres Vaters, als Sängerin im Rahmen von American Idol beweisen. Es wäre eigentlich ein leichtes, wenn sie in die Fußstapfen ihres Papas tritt, doch das scheint sie aktuell nicht zu wollen.

Die Juroren Steven Tyler, Jennifer Lopez und Randy Jackson waren mit Sicherheit ganz gespannt auf die 24-jährige. Denn J.Lo kennt ihren Dad ja. Jane stellte sich mit dem Song “Something to Talk About” vor. Doch weder ihre Stimme, noch ihr berühmter Papa halten ihr.

Sie schaffte es keine Runde weiter und so ist der Traum erstmal ausgeträumt- zumindest auf dem normalen Wege.

“Ich bin ausgeflippt, so nervös war ich. Ich habe am ganzen Leib gezittert und das ärgert mich, denn ich könnte das auf jeden Fall besser. Mein Vater meinte zu mir: ‘Ich habe schon so oft ‘Nein’ gehört und am Ende hat es doch geklappt.”,

so die angehende Sängerin.

Auch der stolze Papa äußerte sich zu dem Auftritt:

“Ich bin sehr stolz auf Jane und glaube an ihr Talent als Sängerin. Schwierige Zeiten gehören auf dem Weg zum Erfolg dazu.”

Davon kann man ausgehen. Sie wäre nicht der bzw. die erste, die sich mit ihrem Geld zu einer CD und einem Plattenvertrag verhelfen. Eine gutes Beispiel aus Deutschland sind da die Geissens, die man auf RTL2 bestaunen kann. Aber ich mag ihr auch nichts böses unterstellen. Vielleicht entdeckt sie ja auch noch was ganz anderes für sich oder schafft wirklich auf eigenen Beinen den Durchbruch.

Wir von CSN wünschen Jane auf ihrem Weg auf jeden Fall viel Glück- ganz gleich, welchen sie einschlagen möchte.