American Idol – Kelly Clarkson verletzte, was Leute über ihre Figur sagten

American Idol – Kelly Clarkson verletzte, was Leute über ihre Figur sagten

Kelly Clarkson gehört zu den Castingshow-Teilnehmern, die es geschafft haben. 2002 gewann sie die Castingshow American Idol und ist seitdem nicht mehr aus dem Musikbusiness wegzudenken.

Man könnte meinen, dass Kelly Clarkson besonders selbstbewusst ist. Dort wo der Erfolg sitzt, gibt es leider auch immer wieder Neider. Und wenn nichts an ihrer hervorragenden Stimme auszusetzen ist, dann geht man eben auf die Figur.

Es gibt einige öffentliche Kommentare über ihr Gewicht und das tut Kelly Clarkson weh und macht sie auch wütend. Gegenüber dem Now-Magazin sagte sie:

“Es hat wehgetan, als die Menschen anfingen, mich fett zu nennen. (…) Ich wollte die Menschen schlagen. Manchmal dachte ich: ‘Ich habe hart an diesem Album gearbeitet und du möchtest ernsthaft hier sitzen und mit mir eine Stunde lang über Gewicht reden?’ Es sind nicht die persönlichen Angriffe, die mich ärgern, sondern dass sich die Gesellschaft sich so stark darauf konzentriert. Es ist so traurig, dass es mich verrückt macht.”

Aber auch Kelly Clarkson hat Freunde, die zu ihr stehen und ihr Mut machten und so erzählte sie:

“Ich bin auf Premieren gegangen und Freunde haben mich dazu herausgefordert, auf dem roten Teppich zu sagen: ‘Naja, es ist schwer, durch die Tür zu kommen, aber Gott sei Dank habe ich es geschafft’.'”

Richtig so, Humor ist nämlich, wenn man trotzdem lacht und einfach zeigen, dass man nicht angreifbar ist. Auch sexy Frauen wie Pink oder Beyoncé sind nicht spindeldürr und ob dünn oder dick, das ist so oder so Geschmackssache.