America’s Got Talent – Nach Staffel 7 ist für Sharon Osbourne Schluss

America’s Got Talent – Nach Staffel 7 ist für Sharon Osbourne Schluss

Nicht nur bei American Idol haben Juroren gekündet. Auch bei Castingshow America’s Got Talent, die das amerikanische Gegenstück von Das Supertalent ist,  hat es eine Kündigung gegeben.

Die 59-jährige Sharon Osbourne, Gattin von Ozzy Osbourne, saß seit der zweiten Staffel in der Jury von America’ s Got Talent und gehörte zur Stammbesetzung. Aber nach Staffel 7 ist es damit nun auch vorbei.

Der Grund ist ihr 26-jähriger Sohn Jack Osbourne, weil sie glaubt, dass der Sender NBC ihren Sohn ungerecht behandelt hat. Im Juni kam heraus, dass Jack Osbourne Multiple Sklerose hat.

Durch die Erkrankung war er für den Sender NBC wohl nicht mehr interessant genug, in der Reality-Show “Stars  Earn Stripe” aufzutreten. Seine Mutter meinte aber, dass die Show nach der Diagnose etwas war, vorauf er sich freute. Und er hätte anderen Menschen zeigen können, dass die Erkrankung kein Weltuntergang ist.

Gegenüber der New York Post erklärte sie den Ausstieg laut Promicabana:

“Ich kann keine Fälschung sein… das ist Diskriminierung und es wurde sehr schlecht damit umgegangen… es ist Zeit weiterzuziehen.”

Eine verständliche Reaktion einer liebenden Mutter. Mit NBC möchte Sharon Osbourne nichts mehr zu tun haben.