America’s Got Talent: Simon Cowell kämpft sich zurück

America’s Got Talent: Simon Cowell kämpft sich zurück

Auch einem Mann wie Simon Cowell (60) bleiben Schicksalsschläge nicht erspart! Im August ging in Elektrofahrradtest ziemlich schief, was zu einem schweren Unfall führte. Dabei verletzte er sich etwas am Rücken so stark, dass eine Not-OP folgte und es eine Weile nicht klar war, ob der britischen Musik- und Filmproduzent nicht eventuell querschnittsgelähmt bleiben könnte.

Diese Sorgen sind mittlerweile vom Tisch, aber das bedeutet nicht, dass seine Genesung nicht noch eine ganz Weile dauern wird. Aus diesem Grund hat sich der America’s Got Talent-Juror weitestgehend aus der Öffentlichkeit zurückgezogen, um sich voll und ganz auf seine Gesundheit zu konzentrieren – richtig so!

Es gibt also wenig von ihm zu lesen und zu hören, doch eine kleine Info konnte man Dermot O’Leary entlocken, welcher in ” Lorraine” zu Gast war: “Ich habe Simon ein paar Nachrichten geschickt. Ich habe gehört, dass es ihm langsam, aber sicher besser geht.” Das ist nicht besonders viel, aber immerhin erst einmal beruhigend.

Seine Freundin Lauren Silverman (43) hat sich mittlerweile übrigens klar gegen Elektrofahrräder positioniert. Zumindest, wenn man nicht bereit ist, sich mit der Technik auseinanderzusetzen.

Bei Simon Cowell soll es wohl so gewesen sein, dass er die Anleitung nicht gelesen hatte und daher die Kraft dieser Fahrräder vollkommen überschätzte. Als er die Stufe erhöhen wollte, wurde er in die Luft geworfen und brach sich beim Aufprall den Rücken. Er kann von Glück sprechen, dass er nicht im Rollstuhl gelandet ist.

Während sich der Ex-X-Factor-Juror auskuriert und bereits die ersten Schritte macht, übernimmt Kelly Clarkson (38)  seinen Platz bei  “America’s Got Talent”.

Vorheriger ArtikelDer Bachelor 2015 – Oliver Sanne macht Heiratsantrag im TV
Nächster ArtikelDSDS 2021: Nächster Sieger keinE SchlagermusikerIn?