ANTM – Für Philipp Plein war keine gut genug

ANTM – Für Philipp Plein war keine gut genug

Welches Mädel hat wirklich das Zeug zum Model? Das wird eich im Laufe von Austria´s Next Topmodel erst noch herausstellen müssen. Eine Chance wäre gewesen, sich vor dem Designer Philipp Plein zu beweisen.

Lana, Melisa und Nadine konnten sich freuen. Sie wurden auserwählt sich dem Designer Philipp Plein vorzustellen. Doch damit war es noch nicht genug- sie sollten auch für ihn laufen. Und zwar auf der Fashion Week- welch eine Ehre! Aber wie heißt es so schön?

Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.

Die Mädels durften für eine Woche zum Designer reisen und sich dort seinen strengen Augen stellen. Am Ende durfte keine der drei Austria´s Next Topmodel-Kandidatinnen für ihn laufen. Die Gründe hierfür: Nadine hat(te) einfach zu große Füße. Sie trägt 43 und lebt damit wirklich auf großem Fuß. Lana und Melisa liefen nicht gut genug für ihn- auch deswegen fielen sie aus seinem Gesuch.

Pech für die angehendem Models! Ob das jetzt auch schlecht für ihren weiteren Werdegang wird? Man weiß es noch nicht, aber allzu positiv wird es wohl mit Sicherheit nicht sein, denn die Juroren werden es sicherlich im Hinterkopf behalten. Nadine kann ja nichts für ihre großen Füße, aber Lana und Melisa müssen dringend noch etwas an ihrem Laufstil ändern. Dann klappt’s auch mit den großen Desigern!

Vorheriger ArtikelThe Voice of Germany – Coach Nena gab Kim Sanders neue Energie für die Zukunft
Nächster ArtikelThe Voice of Germany – Freude bei Max Giesinger und Michael Schulte