Big Brother – Cosimo sieht rot und schmiedet Auszugspläne

Big Brother – Cosimo sieht rot und schmiedet Auszugspläne

Big Brother 2011 - Cosimo (c) RTLII/Endemol/Menne
Big Brother 2011 - Cosimo (c) RTLII/Endemol/Menne

Wehe, wenn er losgelassen….Cosimo sorgt derzeit ordentlich für Zoff im Big-Brother-Haus. Obwohl er sich gestern das „Goldene Finalticket“ geholt hat, plagt sich der Checker vom Neckar mit Auszugsgedanken.

Big Brother 2011 - Cosimo (c) RTLII/Endemol/Menne
Big Brother 2011 - Cosimo (c) RTLII/Endemol/Menne

Das Unfassbare, der Frevel, war am Montagabend geschehen: Kandidatin Ingrid, in welche der bereits aus diversen DSDS-Staffeln bekannte Cosimo Citiolo noch vor kurzen verknallt zu sein schien, nominierte ihren Verehrer – und öffnete damit die sprichwörtliche Büchse der Pandorra.

Cosimo, der mit Kritik jeglicher Art so gar nicht umgehen kann, flippte noch während der Liveshow aus und beschimpfte Ingrid aufs übelste. Am Dienstag schlug der verhinderte Superstar dann versöhnlichere Töne an, vertrug sich zunächst mit seiner Mitbewohnerin und regte gestern sogar eine allgemeine Aussprache mit allen Bewohnern an. Dabei kam heraus, dass es offenbar Kandidaten gibt, die Cosimo aus Angst vor seiner unbeherrschten Reaktion nicht nominieren, obwohl sie es gerne täten.

Im Laufe des gestrigen Abends buzzerte Cosimo dann Ingrids „Secret“ und sicherte sich so Nominierungsschutz bzw. das so genannte „Goldene Finalticket“. Obwohl er ein solches Verhalten bei anderen Bewohnern zuvor stark kritisiert und als „Verrat“ verurteilt hatte, begründete er seine Tat einerseits mit dem Wunsch nach Rache für die Nominierungsstimme. Andererseits wolle er nun auch mal zeigen, dass er “polarisieren” (gemeint war eher „provozieren“) kann. Im weiteren Verlauf des Abends „polarisierte“ das Temperamentbündel vor allem Florian, mit dem er so heftig aneinander geriet, dass Kumpel Barry einschreiten musste, bevor es zu Handgreiflichkeiten kam.

Der ständige Streit scheint aber dennoch gehörig an den Nerven des temperamentvollen Italieners zu zerren, denn er äußerte gegenüber Daggy, dass er Heimweh habe und gerne das Haus verlassen möchte. Sie versuchte ihm klar zu machen, dass er mit seinen Wutausbrüchen viel von dem positiven Bild zerstöre, was man eigentlich von ihm haben könnte. Doch Cosimo zeigt sich bisher wenig einsichtig und scheint nicht zu begreifen, wie das Spiel Big Brother funktioniert und dass sich vieles leichter tragen ließe mit ein wenig Humor und Selbstkritik.

Doch dies liegt ja bekanntermaßen nicht unbedingt in der Natur eines BB-Bewohners. Bislang scheint Cosimo die Rolle der pubertären beleidigten Leberwurst deutlich zu bevorzugen. Hätte man es nach seinen Auftritten bei Deutschland sucht den Superstar nicht ahnen können?

 

Vorheriger ArtikelHape Kerkeling kennt “Kein Pardon” beim Tänzer-Casting
Nächster ArtikelAmerican Idol – Muss Jennifer Lopez wieder gehen?