Britain’s Got Talent – Susan Boyle hängt zu sehr an ihrer Kleidung

Britain’s Got Talent – Susan Boyle hängt zu sehr an ihrer Kleidung

Britain’s got Talent hat das Leben der schottischen Sängerin Susan Boyle komplett verändert. Geboren wurde sie am 1. April 1961 in Blackborn, West Lothian. Bekannt wurde sie 2009 durch ihre Teilnahme der dritten Staffel Britain’s Got Talent.

Schon allein durch ihre Darbietung von “I Dreamed A Dream” aus dem Musical Les Misérables wurde sie weltberühmt, denn dieser Auftritt ging um die Welt.

Bei der Staffel erlangte Susan Boyle den zweiten Platz, wird aber weltweit als die heimliche Siegerin gefeiert. Aus dem Mauerblümchen wurde eine erst zu nehmende und sehr erfolgreiche Sängerin.

Ihre Assistentin mistete kürzlich ihren Kleiderschrank aus und brachte Kleidung mit Erlaubnis von Susan in eine Second-Hand-Laden. Ein paar Tage später bereute Susan diesen Schritt und kaufte ihre eigene Kleidung für 250 Pfund zurück.

Offensichtlich scheint es sich um Kleidung gehandelt zu haben, die einen persönlichen Wert für Susan darstellen. Rein vom Finanziellen könnte Susan jeden Tag shoppen gehen. Dass sie aber ihre alte Kleidung zurück haben wollte, kann nur einen solchen Grund haben.