Britain’s Got Talent – Susan Boyle wurde mit der Ehrendoktorwürde ausgezeichnet

Britain’s Got Talent – Susan Boyle wurde mit der Ehrendoktorwürde ausgezeichnet

Susan Boyle hat sich durch die dritte Staffel von Britain’s Got Talent zu einer echten Berühmtheit gemausert. Ihre Beliebtheit will einfach nicht abreißen.

Es war 2009 als sich Susan Magdalane Boyle, die am 1. April 1961 in Blackburn geboren wurde, dachte, dass sie mehr kann, als zu Hause zu sitzen und auf das große Glück zu warten. Sie bewarb sich bei Britain’s Got Talent und schaffte es von der Arbeitslosen zum internationalen Star. Auf ihrem Konto stehen rund 18 Millionen weltweit verkaufte Platten – alleine das Debütalbum wurde in den ersten vier Wochen 6,2 Millionen Mal verkauft.

Das ist nun schon 3 Jahre her, aber sie ist immer noch gut im Geschäft und kann sich über einen Erfolg nach dem nächsten freuen.

Kürzlich wurde sie für den “Beitrag für die kreativen Branchen” geehrt. Queen Margaret University in Edinburgh zeichnete sie am Freitag mit einer Ehrendoktorwürde aus.

Wir von CSN sagen herzlichen Glückwunsch und freuen uns sehr über die Auszeichnung. Susan Boyle wird sie sicher eine Menge bedeuten, denn es ist schlichte, aber dennoch deutliche Anerkennung für ihre tolle Arbeit.