BSC 2013 – Bosse hat für Niedersachsen gewonnen

BSC 2013 – Bosse hat für Niedersachsen gewonnen

BSC 2013 - Bosse - Foto: (c) ProSieben/Willi Weber
BSC 2013 - Bosse - Foto: (c) ProSieben/Willi Weber

Gestern Abend war es soweit und 16 Teilnehmer haben für ihre jeweiligen Bundesländer am Bundesvision Song Contest 2013 teilgenommen. Gewonnen hat den Contest die Band Bosse mit ihrem Gute-Laune-Song “So oder so”.

Nun steht fest, wer Deutschland beim Eurovision Song Contest 2014 vertreten wird. Leider konnten nicht alle Zuschauer sehen, wer gewann, denn die Internetzuschauer hatten das Nachsehen, da ProSieben den Live-Stream im Netz zu früh abstellte.

Es war ein sehr spannender Contest und Stefan Raab meinte laut Focus-online.de sogar:

“So spannend war der Bundesvision Song Contest noch nie”.

Der Grund liegt darin begraben, dass es ein heißes Kopf an Kopf-Rennen mit Johannes Oerding aus Hamburg gab. Er sang “Nichts geht mehr” und es trennten Bosse und Johannes Oerding nur acht Punkte und somit war Johannes Oerding auf dem zweiten Platz.

Auf den dritten Platz kam Mc Fitti, der für Berlin mit dem Song “Fitti mit’m Bart” antrat. Den vierten Platz belegte Keule mit “Ja genau!”.