Bundesvision Song Contest 2010 mit Ich + Ich, Selig und Unheilig

Bundesvision Song Contest 2010 mit Ich + Ich, Selig und Unheilig

Auch dieses Jahr gibt es wieder einen von Stefan Raab initiierten “Bundesvision Song Contest”. Zum sechsten Mal treten ausgewählte Künstler aus allen 16 Bundesländer gegeneinander an.

Bundesvision Song Contest 2010 - (c) ProSieben
Bundesvision Song Contest 2010 - (c) ProSieben

Am 1. Oktober 2010 findet der nunmehr sechste sogenannte Grand Prix der Bundesländer statt, diesmal in Berlin. ProSieben überträgt die Veranstaltung ab 20.15 Uhr live aus der Max-Schmeling-Halle.

Erstmals wurde der an den “[intlink id=”291″ type=”category”]Eurovision Song Contest[/intlink]” angelehnte nationale Wettbewerb im Jahr 2005 veranstaltet. Damals gewann die Band Juli mit ihrem Hit “Geile Zeit”. In den Folgejahren wurden Seeed, Oomph! feat. Marta Jandová (übrigens in diesem Jahr in der “[intlink id=”6308″ type=”post”]Popstars[/intlink]”-Jury sitzend), Subway to Sally und Peter Fox zum jeweiligen Sieger gekührt.

In diesem Jahr treten u.a. etablierte Bands wie Ich + Ich, Selig, Unheilig, Stanfour und die wieder auferstandene Ost-Band Silly an. Aber auch zahlreiche Newcomer gehen für ihr jeweiliges Bundesland ins Rennen.

Die Regeln des BuViSoCo abgekürzten Events sind klar: 16 Bands aus 16 unterschiedlichen Bundesländern treten gegeneinander an. Dabei muss jeder Titel mindestens zu  50% deutschsprachig sein. Der Austragungsort wird immer durch den Gewinner des Vorjahres entschieden. Aufgrund Peter Fox´Sieg im letzten Jahr also diesmal seine Heimat Berlin.

Wer die Veranstaltung live in Berlin erleben möchte, kann unter der Ticket-Hotline 030-44304430 (Mo-Fr 10-18 Uhr) einen Platz in der Max-Schmeling-Halle reservieren. Ebenfalls sind Onlinebestellungen direkt beim Veranstalter möglich.