BuViSoCo – Unheilig Geheimkonzert – Heute schon die Lieder vom neuen Album...

BuViSoCo – Unheilig Geheimkonzert – Heute schon die Lieder vom neuen Album hören

Die Lokalradios von radio NRW veranstalten immer wieder Geheimkonzerte an ungewöhnlichen Orten, zu denen die Fans die Tickets nicht kaufen, sondern nur gewinnen können. Gestern fand so ein Geheimkonzert mit Unheilig in einem Oberhausener Treppenhaus statt.

Unheilig gibt es bereits seit dem Jahr 2000, doch erst seit Der Graf mit ‘Unter Deiner Flagge’ 2010 den von Stefan Raab ins Leben gerufenen Bundesvision Song Contest gewann, kennt die große Masse Unheilig. Im gleichen Jahr gewann Unheilig den Bambi in der Kategorie ‘Pop national’ und 2011 räumte Der Graf dann fast alles ab, was es zu gewinnen gab, darunter drei Echos in den Kategorien ‘Bestes Album’, ‘Beste Gruppe Rock/Alternative national’ und ‘Produzent/in/-en-Team des Jahres’.

Mit dem Album ‘Grosse Freiheit’, auf dem sich auch Erfolgs-Songs wie ‘Geboren Um Zu Leben’ und ‘Winterland’ finden, wechselte Unheilig für viele Fans von der ‘Schwarzen Szene’ in die Massenkompatibilität. Obwohl sich auch auf allen alten Alben von Bernd Heinrich Graf schon ähnlich ruhige und nachdenkliche Songs finden, entstand der neue Ruf von Unheilig erst nach der optischen Veränderung des Grafen (kein schwarzer Nagellack und keine Vampir-Kontaktlinsen mehr) und der neuen Medienpräsenz.

Heute erscheint die neue Unheilig-Single ‘So Wie Du Bist’ als erste Auskopplung aus dem neuen Album ‘Lichter Der Stadt’, das erst am 16. März 2012 erscheinen wird.

Gestern im Geheimkonzert spielte Der Graf dann sowohl seine bekannten Lieder, wie ‘Geboren Um Zu Leben’ und ‘Unter Deiner Flagge’, als auch schon die ersten Songs aus dem neuen Album vor 300 überglücklichen Fans. Und es war wirklich ein besonderes Erlebnis – in der intimen Atmosphäre konnten die Fans die alten und neuen Unheilig-Songs in einer puren und reinen Akustik-Version genießen.

Und alle, die nicht dabei sein konnten, können den Live-Mitschnitt heute Abend ab 20 Uhr in den NRW-Lokalradios hören! Wer nicht in NRW wohnt, braucht auch nicht auf das Konzert verzichten: die an radio NRW angeschlossenen Lokalsender haben auch Webradio. Hier gelangt ihr zur Übersicht der angeschlossenen Sender – diese anklicken und dann auf  ‘Webradio’ gehen und ab 20 Uhr geniessen…