Was Menolein nicht lernt, lernt Menowin nimmermehr

Was Menolein nicht lernt, lernt Menowin nimmermehr

Es ist fast nicht zu glauben, wie dumm ein einzelner Mensch sein Kann. Es gibt aber ein schönes altes Sprichwort, welches sagt: “Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr” und daher fanden wir die heutige Titelzeile extrem passend.

Und das wird wohl auch für seine hartnäckigen Fans gelten, denn die treuesten Fans werden es wohl auch niemals begreifen. Dabei helfen sie ihrem Menno-Schnubbi in keinster Weise, indem sie in nach wie vor unterstützen.

Was ist passiert? Bei DSDS wurde er verhaftet und hatte abgesessen. Kürzlich ging es in den Promi-BigBrother-Container und er schwor, nie wieder eine kriminelle Handlung zu machen und hat ja auch wie sehr bereut, dass er früher ein böser Junge war. Er wurde Zweiter der Staffel und Sieger der Herzen. Er konnte wieder mehr Fans für sich gewinnen, Menschen, die nun an den geläuterten Menowin glaubten.

Fehlanzeige, denn jetzt droht richtig Ärger und zwar in Form einer Inhaftierung, denn Menowin hat wieder geklaut. Ein lächerliches Parfüm mit dem Namen “Dior Homme Intense” für läppische 69,95 waren es ihm offenbar wert, sich wieder mit der Justiz anzulegen.

Medienberichten zufolge soll er gegen 19 Uhr in die Parfümerie Douglas gegangen sein und nur sechs Minuten später zum Duft gegriffen zu haben. Er hatte die Verpackung entfernt und diese “leer” wieder ins Regal gestellt und die Flasche steckte er sich in seine Tasche. Dann ging er brav um 19.20 Uhr zur Kasse und bezahlte dort mit seiner Freundin eine Hautcreme unter Vorlage einer Kundenkarte.

Da dachte wohl jemand, besonders schlau zu sein. Doof nur, dass es Überwachungskameras gibt und die Kundenkarte auch die Adressdaten gespeichert hat. Den Oberhammer brachte er aber mit seiner Aussage:

“Ich kann nur soviel sagen: Ich wurde vor Ort nicht von einem Sicherheitsdienst gestellt und auch nicht auf einen möglichen Diebstahl aufmerksam gemacht.”

Ach so, so ist das. Wenn man nicht direkt erwischt wird, ist das alles in Ordnung? Steht er wieder auf Drogen, dann sollte er aber jetzt die Droge wechseln. Das alles ist schon dümmer als die Polizei erlaubt.

Jetzt sieht es sehr schlecht für Menowin aus, denn aus dieser Nummer wird er so schnell nicht heraus kommen. Dass er es überhaupt noch wagt, auf seiner FB-Seite Links zu Veranstaltungen zu posten, ist schon mehr als dreist.

Wir von CSN haben so oder so nie so wirklich an einen geläuterten Menowin geglaubt. Zwischenzeitlich hegte man schon die Hoffnung, dass er vielleicht irgendwann einmal doch noch den Knall hörte, aber jetzt geben wir endgültig auf und hoffen, dass er für die nächsten Jahre wirklich mal zur Besinnung kommt.

Vielleicht ist dieser Mensch auch zu oft durchgeflutscht mit seinen ganzen Missetaten. Seine Fans sind letztendlich die, die ihn bei seiner extrem falschen Spur auch noch unterstützt haben.