Comeback für Österreichs Nächstes Topmodel?

Comeback für Österreichs Nächstes Topmodel?

Foto: Die Models von 1 st Place Models mit ihrem Agenturchef Dominik Wachta beim Event „Miami Style“. © Albert Stern
Foto: Die Models von 1 st Place Models mit ihrem Agenturchef Dominik Wachta beim Event „Miami Style“. © Albert Stern

Der Kult-Wettbewerb Österreichs Nächstes Topmodel könnte vor einem Comeback stehen. Ein Foto in diversen Social Media Kanälen von Modelmanager Dominik Wachta gibt Grund zu der Annahme dass die größte österreichische Modelwahl nach 3 Jahren Pause wieder zurück kommen könnte. Durch den Wettbewerb haben zahlreiche Models den Sprung in die internationale Modelszene geschafft und sind für die ganz großen Fashionweeks in New York, Mailand, Paris oder Shanghai gebucht gewesen. Einige Models konnten auch große Aufträge mit Brands wie Armani, Dior, Louis Vuitton, Wolfgang Joop, Versace, Chanel, Philipp Plein, Oscar de la Renta, Caroline Herrera oder andere große Namen an Land ziehen.

Der Modelmacher und ehemalige TV-Moderator feierte selbst erst im Jänner diesen Jahres sein Comeback, 3 Jahre Pause hatte er genutzt um in diversen Jobs die Welt zu bereisen. Unter anderen hat er für eine Line Producing Agentur gearbeitet, die für einige internationale Vogue Produktionen zuständig ist. Im Jänner präsentierte Wachta seine neue Agentur 1 st Place Models und gab auch mit dem Event „Miami Style“ ein Comeback im Event-Bereich. Durch die Situation mit dem Corona Virus sind weitere Events jedoch verschoben worden.

Das Foto in den Social Medias jedenfalls zeigt den Wiener mit Vorarlberger Abstammung moderierend bei einem Österreichs Nächstes Topmodel Final-Events. Darunter schreibt der Agentur Chef: “Moderation/Presentation of the next topmodel final at Vinatrium (Österreichs Nächstes Topmodel). We will see what the future will bring us…”, auf deutsch: “Moderation/Präsentation vom Nächstes Topmodel Finale im Vinatrium. Wir werden sehen was uns die Zukunft bringen wird…

Einige User greifen das Thema gleich auf und beginnen zu spekulieren.

So meint z.b. Per Andre H.: Wäre wirklich toll, wenn dieser Kult Wettbewerb zurück kommt!

Sandra H. Fragt: “War das jetzt gerade so etwas wie eine Comeback Ankündigung?”

Helmut R. spekuliert: “Hat nicht das Comeback bei der Modelagentur ähnlich angefangen? Ich bin also gespannt ob wir auch ein ÖNTM Comeback erleben werden…. ”

Und auch der Modelmanager selbst möchte ein Comeback explizit nicht ausschließen und meint vielsagend: “Danke für eure Feedbacks. Was ein Comeback anbelangt habe ich das nie ausgeschlossen, aber gleichzeitig liegt unser Fokus nicht auf Österreich. Also nachwievor: Vielleicht, vielleicht aber auch nicht.”

Gegenüber der Castingshow-News gibt Wachta aber zu, dass es Anfragen von Geschäftspartnern gäbe, ob er nicht den Wettbewerb wieder reaktivieren würde. Er wäre auch nicht prinzipiell abgeneigt, möchte jedoch nicht mehr als Chef des Wettbewerbes zur Verfügung stehen, da er sich geschäftlich vor allem ausserhalb von Europa orientiert. Mit seiner neuen Agentur 1 st Place Models hat Wachta den Hauptsitz in Miami/Florida und lediglich eine europäische Zweigstelle in Madrid.

Für Fans des Kultwettbewerbes heißt es also bitte warten. Die Zukunft wird zeigen ob das 10 Jahre Jubiläum im ägyptischen 6-Sterne Hotel Baron Palace Sahl-Hasheesh im Jahr 2016 das letzte ÖNTM Finale bleibt oder nur eine Pause eingeleitet hat.

Vorheriger ArtikelGNTM 2020: Cover-Shooting in Folge 15
Nächster ArtikelGNTM 2020: Finale ohne Heidi Klum?