CSN-Interview – Detlef D! Soost macht fit und plant neue Popstars Staffel...

CSN-Interview – Detlef D! Soost macht fit und plant neue Popstars Staffel 2012

Detlef D! Soost (c) deesworld.de
Detlef D! Soost (c) deesworld.de

Detlef D! Soost ist DAS Gesicht von Popstars. Als Jurymitglied und Tanzcoach hat er sich einen Namen gemacht und kehrt noch in diesem Jahr mit einer neuen Staffel “Popstars” auf den Bildschirm zurück. Die Planungen laufen auf Hochtouren. Doch auch sonst war Detlef nicht untätig. Er bringt jetzt sein eigenes, ganz persönliches Fitnessprogramm mit dem Namen “!0 Weeks Body Change – I make you sexy” auf den Markt. Castingshow-News hat mit D! gesprochen. 

D!, wie funktioniert dein Fitnessprogramm denn genau?

“Es funktioniert relativ einfach – eigentlich die einfachste Weise wie man es heutzutage macht und wie es auch Trend ist, denn es funktioniert online. Im Grunde komme ich zu dir nach Hause als dein Personal Trainer und auch als dein Ernährungsberater. Das Programm funktioniert so, dass du drei Säulen hast: Einmal die Ernährung, die sehr reichhaltig ist, dann den Sport, der ganze zwei Mal zwanzig Minuten in der Woche ausmacht und natürlich die Motivation – also wie kontrolliere ich meinen Erfolg. Dafür haben wir das sogenannte Erfolgs-Tool. Das Ganze kommt zu dir nach Hause mit der E-Mail und du kriegst über zehn Wochen eine komplette Betreuung von uns.”

Ich bekomme also Videos von dir geschickt – was erwartet mich da genau? 

“Die Fitnessvideos zum Beispiel sind zwanzig Minuten lang komplett mit mir. Das heißt: ich sage nicht “Mach eine Kniebeuge!” sondern ich mache diese Kniebeuge mit dir zusammen. Oder bei den Ernährungsvideos: Ich sage  nicht “Hau dir ein Ei in die Pfanne!” sondern wir hauen das Ei zusammen in die Pfanne. Und das macht einfach den ganz großen Unterschied aus und die Tatsache, dass das langfristig einfach wirklich richtig gut funktioniert.”

Du sagst, dass ich mit deinem Programm in zehn Wochen 20 Kilo abnehmen kann – ist das realistisch?

“Wir haben die ersten Teilnehmer jetzt, die bereits nach den ersten sieben Tagen vier Kilo abgenommen haben.”

Du selbst bist ja der beste Beweis dafür, dass dein Programm funktioniert, denn auch du hast 20 Kilo abgenommen. Fühlst dich denn jetzt auch “more sexy”? 

“Das ist ja fast eine rhetorische Frage. Wenn man ganz ehrlich ist: Ich war damals dick. Seien wir doch mal ehrlich. Und wenn man dann irgendwann schlank ist, kann man über die Vergangeheit auch ganz gut reden. Ich habe mich so mit 113 Kilo nicht wirklich sexy gefühlt. Ich bin schon relativ schnell am Spiegel vorbeigelaufen, wenn ich nichts anhatte.”

Ich dachte immer das wären Muskeln gewesen und kein Fett?! 

“Das war ein Großteil an Muskeln, aber verdeckt durch Fett. Und weißte – jetzt sind es immer noch Muskeln aber eben nicht verdeckt durch Fett. Und da fühlt man sich dann natürlich jetzt viel attraktiver.”

Und was gibt es sonst noch Neues bei dir? Was machen die Castingshow-Planungen? 

“Wir kommen ja in diesem Jahr wieder mit Popstars. Wir sind gerade dabei das zu planen und fragen uns, wie wollen wir das Ganze aufbauen, wie soll das aussehen!? Das wird ja immerhin unsere Jubiläumssendung, es wird die zehnte Popstars-Staffel und da wollen wir natürlich angreifen. Ansonsten muss ich sagen, dass das was sonst aktuell an Castingshows läuft – wie “The Voice of Germany” oder “Unser Star für Baku” – wirklich eine qualitative Ansage.”

Schaust du die Shows denn auch privat? 

“Ich nehme mir die Zeit schon gerne. Ich habe letzte Woche “Unser Star für Baku” gesehen und ich gucke auch “The Voice” – das ist qualitativ einfach gut.”

Und du bist wahrscheinlich dann selbst im Fieber und in freudiger Erwartung auf die neue Popstars-Staffel, oder? 

“Ja, man darf ja auch eins nicht vergessen bei all den neuen Castingshows, die natürlich immer den Vorteil des “Neuen” und “Frischem” haben: Popstars ist die Mutter aller Castingshows. Wir waren die ersten in Europa, die diese Idee überhaupt ins Fernsehen gebracht haben. Und da muss man uns einfach verzeihen, dass wir nach 10 Jahren und in Konkurrenz mit den anderen Sendung, auch mal ein Jahr Pause machen, um uns einfach wieder aufzuladen und neue Ideen zu entwickeln.”

Vorheriger ArtikelDSDS 2012 – Blerim Dzemailis Cousin versucht sein Glück bei DSDS
Nächster ArtikelThe Voice of Germany – Das singen die Talente von Rea Garvey und Nena am Freitag