„Dance Dance Dance 2017“ – Wer weiterkam und wer nicht

„Dance Dance Dance 2017“ – Wer weiterkam und wer nicht

0
TEILEN
Diese drei Paare sind im Finale. V.l.: Bahar Kizil und Sandy Mölling, Luca Hänni und Prince Damien sowie Suzan und David Odonkor. (Foto: MG RTL D / Frank W. Hempel)
Diese drei Paare sind im Finale. V.l.: Bahar Kizil und Sandy Mölling, Luca Hänni und Prince Damien sowie Suzan und David Odonkor. (Foto: MG RTL D / Frank W. Hempel)

Das Halbfinale von „Dance Dance Dance 2017“, welches am Freitag lief, war wirklich spannend. Es kämpften noch Luca Hänni (DSDS) und Prince Damien (DSDS), Aminata Sanogo (GNTM) und Marc Egger, Bahar Kizil (Popstars, “Monrose”) und Sandy Mölling (Popstars, “No Angels”) sowie Suzan und David Odonkor um den Titel.

Irgendwie wenig überraschend war, dass auch in dieser Folge wieder Luca Hänni und Prince Damien die meiste Punktzahl bekommen haben, denn die zwei gelten ohnehin als absolute Favoriten der diesjährigen Staffel.

Luca Hänni hat sein Solo zu “Beautiful Monster”von Ne-Yo gegeben und damit immerhin 29 Punkte abgesahnt. Sein Tanzpartner hat 28 Punkte abgeräumt und zusammen gab es dann noch einmal 26 Punkte.

Richtig cool anzusehen waren auch die Tänze von Sandy Mölling und Bahar Kizil. Die beiden Powerfrauen räumten insgesamt mit 79 Punkten in die nächste Runde.

Suzan und David Odonkor haben es mit “Hips Don’t Lie” von Shakira probiert, leider aber “nur” 74,5 Punkte einheimsen können. Daran hat auch Christina Aguileras “Ain’t No Other Man” nichts ändern können, welches Suzan für ihr Solo auswählte. Und damit sind sie wirklich richtig knapp rausgekommen.

Am Ende musste allerdings ein Paar gehen. Getroffen hat es diesmal Aminata Sanogo und Marc Eggers. Die beiden erreichten 73,5 Punkte, womit das Aus mehr als knapp war. Schade!

Während die Fans noch um die beiden “trauern” freut sich der Rest auf das Finale am 13. Oktober. Um 20.15 Uhr ist also wieder RTL und “Dance Dance Dance” angesagt.