Dance Dance Dance – Die heutigen Tänze von Sabia Bouhlarouz und Leonard...

Dance Dance Dance – Die heutigen Tänze von Sabia Bouhlarouz und Leonard Freier

Dance Dance Dance- (c) RTL/Stefan Gregorowius
Dance Dance Dance- (c) RTL/Stefan Gregorowius Sabia Boulahrouz und Leonard Freier tanzen zu "The Time Of My Life" aus "Dirty Dancing".

In der vergangenen Woche war die Premiere der neuen RTL-Tanzshow Dance Dance Dance, welche von der wunderschönen Nazan Eckes und ihrem Kollegen Jan Köppen moderiert wird.

Alle Kandidaten hatten ihre Auftritte absolviert und es filterte sich schon ein wenig heraus, wer es weit bringen könnten und wer vielleicht nicht. Gehen musste noch kein Team, welches aus je zwei Prominenten besteht.

Heute Abend steht wieder ein Team-Tanz sowie ein Solo auf dem Programm.

Bei der ersten Show kann wirklich behauptet werden, dass Sabia Bouhlarouz und der Ex-Bachelor Leonard Freier den stärksten Sex-Appeal hatten.

Zuerst tanzten Sabia und Leonard, der sehr viel verdammt tollen Oberkörper zeigte, eine sexy Remix zu “Lambada” von Kaoma und “On The Floor” von Jennifer Lopez und hierbei wurden heftig die Hüften gekreist. Der Jury fehlte allerdings der sinnliche Funke und das war schon ulkig, zumal man sonst bei Leonard und Sabia das Gefühl hat, dass es kräftig funkt.

Sabia hatte ihren Solo-Auftritt zu “Umbrella” von Rihanna und war einfach hinreißend anzuschauen. Dennoch war vor allem DJ BoBo sehr enttäuscht, weil er eigentlich sehr viel mehr Potenzial in Sabia sieht.

Insgesamt belegten Sabia und Leonard in der vergangenen Woche den fünften Platz und vielleicht läuft es ja heute besser.

Heute werden sie zu “Dirty Dancing” von Bill Medley und Jennifer Warnes aus dem gleichnamigen Film “Dirty Dancing” tanzen und das Solo bestreitet dieses Mal Leonard.

Leonard muss für “Livin’ La Vida Loca” von Ricky Martin ebenfalls heftig die Hüften kreisen lassen müssen.

Drücken wir die Daumen, dass es heute Abend besser läuft als in der vergangenen Woche.

Optisch wird das Ganze mittels hochmoderner 3D-Technik aufgewertet, so dass es aussieht, als seien die Kandidaten an den Original-Sets.

Es geht bei diesen Tänzen vor allem auch darum, die Choreographien möglichst detailgetreu wieder zu geben.

"Alle Infos zu "Let's Dance" im Special bei RTL.de