Das perfekte Model – Das Finale hatte die schlechtesten Einschaltquoten der Staffel

Das perfekte Model – Das Finale hatte die schlechtesten Einschaltquoten der Staffel

Das perfekte Model sollte anders sein. Echter und netter als Germany’s next Topmodel. Scheinbar war es den Zuschauern aber zu nett, zu seicht und zu viel Topmodel. Das sagen zumindest die Einschaltquoten.

Ganz gleich, ob man eine bestimmte Castingssendung schaut oder nicht. Zum Finale werden immer nochmal diejenigen neugierig, die sonst nicht mitgefiebert haben. Das scheint bei Das perfekte Model, der Modelsuche auf VOX, nicht der Fall gewesen zu sein.

dwdl.de hat dazu offizielle Zahlen herausgegeben, die besagen, dass nicht mal eine Million Zuschauer Interesse daran hatten, wer denn die erste Staffel der Show gewinnen würde. Und das sind wirklich sehr maue Zahlen, denn das ist gerade mal ein Markteinteil von 3,4 Prozent- und das zur Hauptsendezeit!

Jetzt stehen natürlich zwei Fragen im Raum: Gibt es eine weitere Staffel von Das perfekte Model? Bei den Einschaltquoten kann man das nicht so recht glauben. Es könnte aber auch sein, dass die Castingshow ins Vorabendprogramm gelegt wird, wenn VOX nicht verzichten will. Als echte Konkurrenz zu Germany’s next Topmodel ist die Show mit Eva Padberg und Karolína Kurková jedenfalls gescheitert. Es gibt eben schon eine Modelsuche im TV- und das scheint zu reichen. Vielleicht wird es ja jetzt ein Stück reeller, dass auch mal Jungs gecastet werden.

Die andere Frage ist, wie wertvoll der Sieg von Anika ist. Zwar hat sie als erstes Mädchen diese Show gewonnen, einen tollen Modelvertrag und einen ersten tollen Job bekommen, aber wird das reichen? Das wird sicherlich nur die Zeit zeigen. Hoffen wir für sie, dass es kein unnützer Kampf war.

Wie und ob es mit Anika und der Show Das perfekte Model weitergeht, erfahrt Ihr natürlich demnächst bei uns.

Vorheriger ArtikelPopstars – Mandy Capristo begeistert bei Let’s Dance!
Nächster ArtikelGNTM – Rebecca Mir und Massimo Sinató halten ihre Leistung bei Let’s Dance