Das Sommerhaus der Stars – Thorsten Legat fühlt sich an der Seite...

Das Sommerhaus der Stars – Thorsten Legat fühlt sich an der Seite seiner Frau stark

(c) RTL/Stefan Menne

Der Ex-Nationalspieler und Fußballtrainer Thorsten Legat war schon bei “Ich bin ein Star  – Holt mich hier raus dabei”, aber dort war er ohne seine Frau. Nun macht er am nächsten Projekt mit “Sommerhaus der Stars” mit und wird sich auch bei Ninja Warrior Deutschland versuchen.

Gestern Abend war die erste Show und man konnte merken, wie sehr seine Frau ihren Thorsten liebt. Zuvor gaben sie RTL ein Interview und auf die Frage, was die beiden daran reizt , bei Sommerhaus der Stars teilzunehmen, meinte Thorsten Legat freudig:

“Die Neugierde ist groß. Es wird anders als im Dschungel, aber ich bin sehr auf die Leute gespannt, die mitmachen. Außerdem freue ich mich darauf, das gemeinsam mit meiner Frau zu erleben. Das wird ein Highlight für mich.”

Seine Frau sieht dem ganzen entspannter entgegen und ist der Meinung, alles auf sich zukommen zu lassen.

Für Thorsten ist es nun auch nichts Neues, 24 Stunden von einer Kamera beobachtet zu werden. Alexandra Legat meinte diesbezüglich:

“Für mich wird es interessant zu sehen, wie ich damit umgehe, den ganzen Tag unter Beobachtung zu stehen. Thorsten ist da ein guter Rückhalt für mich. Ich sage immer: Thorsten ist die Power und ich bin der Rest vom Paar. Ich bin einfach gespannt, wie ich damit umgehe, wenn man die ganze Zeit unter Strom ist.”

Thorsten hätte seine Frau auch gerne im Dschungel dabei gehabt, denn er glaubt, dass er es dann hätte gewinnen können. Sie wäre der Mensch gewesen, der sein Verhalten hätte zügeln können. Er gibt zu, dass er sich in Gegenwart seiner Frau sicherer und wohler fühlt.

Bis jetzt hat sich das Paar in der ersten Sendung auch gut geschlagen und wir sehen sie nächste Woche wieder. Nicht mehr dabei sind Gott sei Dank Rocco Stark und Angelina Heger.

Alle Infos zu "Sommerhaus der Stars" im Special bei RTL.de