Das Supertalent 2011 – Oleksandr Yenivatov verbiegt sich heute im Halbfinale

Das Supertalent 2011 – Oleksandr Yenivatov verbiegt sich heute im Halbfinale

Heute Abend um 20.15 Uhr sehen wir auf RTL endlich das erste Halbfinale und damit ja auch die erste Live-Show von Das Supertalent 2011. Zwölf Kandidaten treten auf der Bühne vor Dieter Bohlen, Sylvie van der Vaart und Motsi Mabuse an.

Welche zwölf Kandidaten dabei sein werden, verrieten wir Euch ja schon letzten Sonntag und über einige der Kandidaten wie Cihan Karaca, Dergin Tokmak, Julian Pecher, Sven Müller und Ricky Kam berichteten wir schon ausführlicher.

Aber heute Abend tritt auch der französische Kontorsionist Oleksandr Yenivatov, auch bekannt als “Sacha The Frog“, oder “Der Verbiegemann“, auf und ihn wollen wir an dieser Stelle vorstellen.

Oleksandr hat von 1985 bis 1993 eine Ausbildung an der ukrainischen Zirkus Schule in Lougansk genossen, von wo er von 1992 bis 2002 zum Nikouline Circus in Moskau ging (dort entstand auch der Charakter “The Frog“). Danach war er bei vielen bekannten Zirken zu Gast, wie z.B. Roncalli oder Rastelli in Italien, trat auf vielen Festivals auf und war in vielen TV-Shows, unter anderem sogar in China und Japan, zu sehen. Am 16. September diesen Jahres sahen wir ihn dann bei Das Supertalent 2011.

Sein Auftritt hat vielen Zuschauern alleine beim Hinsehen schon weh getan. Zuerst lachte Dieter Bohlen sich fast kaputt, während Sylvie und Motsi schon entsetzt waren. Doch selbst Dieter Bohlen schlug irgendwann die Hände über dem Kopf zusammen… Vom Publikum gab es am Schluss dann Standing Ovations. Einen Link zum Video des Auftritts des 36-Jährigen findet ihr am Ende des Artikels.

Motsi Mabuse fing fast an zu stottern:

“Respekt – also ich weiß wirklich nicht, das sieht mehr nach… Aua, also… oahhh – ich kann mir das garnet überhaupt vorstellen… vorstellen.”

Sylvie van der Vaart fand den Auftritt auch super, wollte vor allem sicher gehen, dass er keine Schmerzen hatte und alles in Ordnung ist.

Selbst Dieter war begeistert, brachte aber natürlich auch noch nen lustigen Spruch dazu:

“Ich war sehr sehr, sehr, sehr verblüfft und das passiert relativ selten! Das ist natürlich schön, wenn man gucken kann ob sein Arsch sauber ist – also selber… …Respekt!”

Wir dürfen gespannt sein, was er und die anderen Kandidaten heute Abend zeigen werden. Nicht verpassen: Das Supertalent 2011 – heute ab 20.15 Uhr auf RTL!

Alle Infos zu "Das Supertalent" im Special bei RTL.de