Das Supertalent 2011 – Dreist: Annika Münchgesang gab bekanntes Lied als Eigenkomposition...

Das Supertalent 2011 – Dreist: Annika Münchgesang gab bekanntes Lied als Eigenkomposition aus!

Langsam sind wir ja schon so einiges gewöhnt, was uns da bei den Castings zu Das Supertalent präsentiert wird. Untalentierte Kandidaten mit Auftritten, die zum Fremdschämen verleiten, gibt es jede Woche zu sehen. Doch Annika Münchgesang setzte in der vergangenen Folge noch einen drauf.

Annika Münchgesang ist 38 Jahre alt und macht schon seit Jahren Musik. Vor allem rühmt sie sich damit, selber Songs zu schreiben im eigenen Studio… also sie ist da eingemietet und gibt den Ton an. Da es für Annika nur eine Richtung gibt, und zwar die nach vorn, hat sie sich nun bei Das Supertalent 2011 vorgestellt und wollte dort mit einer Eigenkomposition überzeugen.

Gespannt warteten also Jury und Publikum, was da wohl zu erwarten sei. Annika Münchgesang fing an zu trällern und schon gab es die ersten Buh-Rufe aus dem Saal. Es dauerte nicht lange und Dieter Bohlen haute auf seinen Buzzer. Wenig später folgte auch Sylvie van der Vaart.

Wie sich herausstellte, war der von Annika als Eigenkomposition angekündigte Titel das altebekannte Lied “Von den blauen Bergen kommen wir” – nur mit abgewandeltem Text. Dies fiel nicht nur Dieter Bohlen sofort auf. Auch Motsi Mabuse kennt das Lied schon seit ihrer Kindheit und fing gleich nochmal an, den Titel zu singen. Aber auch von ihr gab es, wie von ihren Jury-Kollegen, ein klares “Nein”, was das Aus für Annika Münchgesang bei Das Supertalent bedeutete.

"Alle Infos zu "Das Supertalent" im Special bei RTL.de