Das Supertalent 2011 – Markus-Claudius Ernst erfindet Jumpstyle neu

Das Supertalent 2011 – Markus-Claudius Ernst erfindet Jumpstyle neu

Jumpstyle ist eine moderen Tanzart, die wohl in Holland ihren Ursprung hat. Was Markus-Claudius Ernst in der gestrigen Folge von Das Supertalent 2011 aufführte, hatte aber nicht viel mit diesem Tanz zu tun.

Wenn es ums Tanzen geht bei Das Supertalent, ist vor allem Motsi Mabuse die Expertin. Als Markus-Claudius Ernst die Bühne betrat und ankündigte, Jumpstyle zu performen, war aber auch Sylvie van der Vaart ganz Ohr, denn als waschechte Holländerin war ihr der Tanzstil nicht unbekannt. Offenbar bekam der Kandidat dann doch etwas Muffensausen und ruderte schnell zurück, dass er wohl seine ganz eigene Art von Jumpstyle aufführe.

Was dann kam, hatte mit Tanzen nicht wirklich etwas zu tun. Völlig unrhythmisch und unkoordiniert hüpfte der 38-Jährige von einem Bein aufs andere. Motsi Mabuse konnte sich dies nicht lange ansehen und haute auf ihren Buzzer. Sylvie van der Vaart folgte ihr kurz darauf. Dieter Bohlen hingegen wollte den Kandidaten noch etwas zappeln lassen und amüsierte sich köstlich darüber, wie dieser immer mehr außer Puste kam.

Hätte dann nicht Motsi Mabuse den Buzzer des Poptitans betätigt, würde Markus-Claudius vermutlich heute noch über die Bühne hopsen. Erwartungsgemäß gab es dreimal “Nein” für den Kandidaten, der aber dennoch überglücklich darüber war, einmal bei Das Supertalent auftreten zu dürfen.

"Alle Infos zu "Das Supertalent" im Special bei RTL.de