Das Supertalent 2012 – David trällerte sich mit “Carmen” ins Aus

Das Supertalent 2012 – David trällerte sich mit “Carmen” ins Aus

Das Supertalent 2012 - David Torell - Foto: (c) RTL/Andreas Friese
Das Supertalent 2012 - David Torell - Foto: (c) RTL/Andreas Friese

Einer der schrillsten Kandidaten am gestrigen Samstagabend bei Das Supertalent war definitiv Opern-Diva David, der sich für einen unglaublich guten Sänger im Sopransingen hielt.

Man sollte ja niemals schlecht über Homosexuelle sprechen, aber manche sind sie schon ein Fall für sich. Schon, als sich der 27-jährige David Torell im Einspieler vorgestellt hatte und aus seiner Vergangenheit erzählte, hat man sich gefragt, ob er vielleicht nur so verrückt tut.

Auf die Bühne ging es und es hatte den Anschein, als hätte er einen Besenstil verschluckt. Sein Gesang hörte sich an, wenn man die Augen schloss, als würde eine Frau singen. Für einen Mann nicht ganz einfach, das erkannte auch Michelle Hunziker. Allerdings hörte es sich auch so an, als würde er sich komplett in die Klötzchen greifen, hatte ein wenig was vom Gesang eines Eunuchen.

Als David Torell nach seinem Auftritt erzählte, dass er Vertriebler für Drucker ist, hat man sich schon gefragt, ob es sein kann, dass er so ist, wie er sich gegeben hat. Es gibt Menschen, die sind auf einmal vor der Kamera ganz anders.

Dennoch, wollen wir ihn nicht verschaukeln, es war zumindest ein erträglicher und witziger Auftritt.

Alle Infos zu "Das Supertalent" im Special bei RTL.de

 

Vorheriger ArtikelThe Voice of Germany – Michel Schmied und Sascha Lien rockten die The Voice-Bühne
Nächster ArtikelX Factor 2012 – Melissa Heiduk über ihre bisherige Zeit im Team H.P. Baxxter