Das Supertalent 2012 -Jean- Michael Aweh will nicht die Scheine zählen

Das Supertalent 2012 -Jean- Michael Aweh will nicht die Scheine zählen

Das Supertalent 2012 - Jean-Michel Aweh - Foto: (c) RTL/Stefan Gregorowius
Das Supertalent 2012 - Jean-Michel Aweh - Foto: (c) RTL/Stefan Gregorowius

Jean-Michel Aweh ist der glückliche Gewinner der frisch vergangenen Staffel Das Supertalent. Nachdem er zum neuen Supertalent gekürt worden ist, fehlten ihm die passenden Worte. Er wollte einfach dieses Gefühl genießen und spielte noch ein wenig mit dem Lametta.

Er meinte danach gegenüber RTL:

“Ich bin glücklich und ich wusste von Anfang an, ich werde glücklicher seinm wenn ich dieses eigene Lied spielen werden, auch wenn nicht gewinne, werde ich glücklicher rausgehen. Egal, was passiert mit diesem eigenen Lied. Das, was jetzt passiert, das macht mich noch glücklicher. Es ist schön.”

Natürlich dachte auch Jean-Michel darüber nach, vielleicht zu gewinnen, denn er sagte:

“Jeder denkt darüber nach, auch zu gewinnen. Rechnen kann man ja sowieso nicht damit. Es ist ja Kunst und Emotionen und keine Mathematik, die man ausrechnen kann. Ich denke, man merkt ja, dass es nicht nach Geld klang, als ich gesungen hab und es wird es auch in Zukunft nicht. Ich will nicht auf der Bühne stehen und währenddessen die Scheine zählen. Ich will meine Mukke machen und meine eigenen Lieder rausbringen. Ich will, dass die Leute meine Texte mitsingen und das wir alle dabei glücklich sind, dass wir alle Spaß haben, dass sie wie in dem Songtext eine Bereicherung sind, meine Gaben. Und das soll für die Leute sein und natürlich für mich, weil’s mir selber Spaß macht.”

Für Jean-Michel Aweh geht auf jeden Fall nun eine aufregende Zeit los.