Das Supertalent 2012 – Michelle Hunziker schlug den “Goldenen Buzzer” für das...

Das Supertalent 2012 – Michelle Hunziker schlug den “Goldenen Buzzer” für das persische Damen-Trio

Nazanin, Nasrin und Shirin sind vor einigen Jahren aus Persien nach Österreich/Wien geflüchtet. Sie standen auf der Das Supertalent-Bühne in der Hoffnung, irgendwann in Freiheit singen zu dürfen.

Der Grund, warum Perserinnen in ihrem Land nicht singen dürfen, ist, dass die Stimme einer Frau dort die Schönheit preisgibt. Das gilt laut Daniel Hartwich unter dem islamistischen Regime als eine Art Erregung öffentlichen Ärgernisses.

Schon als die drei bildhübschen Perserinnen die Bühne betraten, hatte vor allem Dieter Bohlen Glanz in den Augen. Aber auch die Perserinnen hatten diesen in den Augen, da für sie ein großer Traum in  Erfüllung ging, vor so einem großen Publikum auftreten zu dürfen.

Die Performance des Trios aus einer Mischung von  Klassik und Pop begeisterte das Publikum und auch die Jury, allen voran Michelle Hunziker, die sofort aufstand und ohne, etwas gesagt zu haben, zum “Goldenen Buzzer” rannte und diesen drückte.

Jetzt konnte für die hübschen Perserinnen schon nichts mehr schief gehen, denn sie waren durch den Goldenen Buzzer in das Halbfinale befördert worden.

Michelle Hunziker sagte strahlend:

“Ihr seid schon in dem Halbfinale, jetzt. Nein, ich habe es deswegen gemacht. Weil, es ist so! Erstens sind es drei wunderschöne Frauen, die eine unglaubliche Geschichte haben von Freiheit, von Emanzipation und solche schöne Frauen, wie viele es von gibt im Iran, die das nicht machen können, und das ist wirklich eine sehr, sehr schöne Message, die da heraus kommt und ich danke Euch, dass Ihr so einen Mut hattet, zu flüchen, hier her zu kommen, um einen Traum zu erfüllen. Und ich hoffe wirklich, Euch nicht nur im Halbfinale zu sehen, sondern auch im Finale, denn ich bin ein  großer Fan von Euch jetzt.”

Thomas Gottschalk:

“Ich freu mich natürlich auch, Euch wiederzusehen. Ihr habt das Ganze natürlich auch belebt durch eine völlig andere, musikalische Farbe. Aber das war eine interessante, halb klassische, aber trotzdem nicht zu schwierige und nicht zu opernhafte Einlage, sondern es war Entertainment. Ihr seid nett anzuschauen, insofern freue ich mich, dass eine blonde, junge Frau drei dunkelhaarigen Frauen, was ja nun selten passiert, hier den Weg ins Halbfinale einfach freigeschossen hat. Also, schön, dass Ihr da ward.”

Dieter Bohlen:

“Ihr beiden habt recht. Die Geschichte ist riesig. Also, als Ihr damals da abgehauen seid, einfach jetzt in Wien lebt. Das find ich auch alles toll. Natürlich seht ihr gut aus, das finde ich auch. Hab aber auch was zu bemängeln, und zwar, ich finde Ihr alle Drei, Ihr singt ganzt gut. Aber der Satzgesang, also ich finde, wenn Ihr zusammen singt und auch diese Echos da, da  Eure ???, wenn das  immer so ‘jujujung’ macht, das ist relativ unterschiedlich bei Euch und  dadurch klingt das manchmal nicht so optimal. Ich sag mal, Eure drei Stimmen im Satzgesang klingen nicht perfekt. Deshalb würd ich Euch wirklich vorschlagen, teilt Euch das so ein bisschen auf. Denn wenn  Ihr alleine  singt, finde ich immer, klingt es toll. Also, ich gebe Euch den Tipp, teilt Euch das so ein bisschen ein und macht nicht zu viel so zweistimmig, dreistimmig. Das ist nicht so prima! Aber dennoch dreimal JA.”

Kritik zwar von Dieter Bohlen, allerdings eine sehr gut gemeinte und die drei jungen Frauen sind ihrem großen Traum nun verdammt nah.

 

 

 

Vorheriger ArtikelDas Supertalent 2012 – Ersetzt Cindy aus Marzahn die hübsche Michelle Hunziker bei “Wetten, dass…?”
Nächster ArtikelDas Supertalent 2012 – Mario Otto konnte Thomas Gottschalk nicht überzeugen