Das Supertalent 2016 – Bei Marco Zoppi platzten die Seifenblasen

Das Supertalent 2016 – Bei Marco Zoppi platzten die Seifenblasen

Das Supertalent - (c) RTL/Stefan Gregorowius
Das Supertalent - (c) RTL/Stefan GregorowiusMarco Zoppi - Seifenblasen-K¸nstler aus Italien Verwendung der Bilder f¸r Online-Medien ausschliefllich mit folgender Verlinkung:"Alle Infos zu "Das Supertalent" im Special bei RTL.de: http://www.rtl.de/cms/sendungen/das-supertalent.html

Am vergangenen Samstag gab es wieder etliche Talente, die uns von RTL gezeigt wurden aus den Aufzeichnungen der Castings für Das Supertalent 2016.

Einer der Kandidaten war der 37-jährige Marco Zoppi aus Rom. Der Italiener trat schon mit nur 15 Jahren mit seiner ersten Zaubershow auf und gehörte heute zu den erfolgreichsten Seifenblasen-Künstlern in Europa.

Hierbei geht es nicht nur um die großartigen Tricks, die Marco vorführt, sondern vor allem die Emotionen, die er mit seiner Show bei dem Publikum verursachen kann.

Dieter Bohlen freute sich vor allem über die Originalität, denn der Pop-Titan mag es, immer wieder für ihn ganz neue Dinge zu sehen. Dinge, die originell sind, etwas ganz Besonderes.

Er meinte zu Marco:

“In dieser Form habe ich das noch nie gesehen.”

Auch Bruce Darnell war von der Show sehr beeindruckt und dieser Act wurde von der Jury – bestehend aus Dieter Bohlen, Bruce Darnell und der hübschen Let’s Dance-Gewinnerin Victoria Swarovski – mit drei “Ja”-Stimmen und dem Das Supertalent-Stern belohnt.

Ob wir jedoch ein Wiedersehen mit Marco Zoppi haben werden, wird sich erst am Schluss der Castings herausstellen, wenn sich Bruce, Dieter und Victoria für die besten Acts, die einen Stern bekamen, entscheiden müssen.

Sicher weiter sind immer die Kandidaten und damit auch im Finale, für die der “goldene Buzzer” gedrückt wurde.

"Alle Infos zu "Das Supertalent" im Special bei RTL.de