Das Supertalent 2016 – Mit einem Pups am Ende eine Runde weiter

Das Supertalent 2016 – Mit einem Pups am Ende eine Runde weiter

Das Supertalent - (c) RTL/Stefan Gregorowius
Das Supertalent - (c) RTL/Stefan GregorowiusHarun Celik mit seiner Tanzgruppe "BWnation" aus Bad Bentheim. Verwendung der Bilder f¸r Online-Medien ausschliefllich mit folgender Verlinkung:"Alle Infos zu "Das Supertalent" im Special bei RTL.de: http://www.rtl.de/cms/sendungen/das-supertalent.html

Am vergangenen Samstag standen wieder zahlreiche Talente auf der Bühne von Das Supertalent und stellten sich der Jury um Dieter Bohlen mit Bruce Darnell und Victoria Swarovski sowie einem Zuschauer-Juroren.

Einmal gab es auch den sogenannten Goldregen, der durch Bruce Darnell bei der Schlangenfrau Alina Ruppel und dem “goldenen Buzzer” ausgelöst wurde.

Ebenfalls überzeugen konnten die Boys von BWnation.  Die Gruppe besteht aus dem 21-jährigen Harun Celik aus Bad Bentheim, dem ebenfalls 21-jährigen Guido Mosengo-Ktenge aus Rheine, dem 23-jährigen Danny Huesmann aus Münster, dem 25-jährigen Herolind Lindi Skivjani aus Ahaus sowie dem 24-jährigen Nico Keiser aus Marl.

Hinter der Formation steckt ein nicht so schöner Hintergrund, denn Harun hatte im April 2014 einen schweren Autounfall. Die Freunde besuchten ihn mehrmals im Krankenhaus und es entstand die Idee, BWnation zu gründen. Anfangs besserten sich die Boys ihr Taschengeld auf der Straße mit ihren Tänzen auf.

Nun begeisterten sie die Jury auf der Bühne von Das Supertalent und vor allem Bruce Darnell war total begeistert. Am Ende der Performance ließen sie noch einen Pups-Witz los und das war für die Jury keine heiße Luft.

Die fünf jungen Männer durften sich über drei “Ja”-Stimmen freuen und sind eine Runde weiter.

"Alle Infos zu "Das Supertalent" im Special bei RTL.de