Das Supertalent 2017 – Atemberaubende Auftritte in der 4. Folge

Das Supertalent 2017 – Atemberaubende Auftritte in der 4. Folge

0
TEILEN
Christian Wedoy (Foto: MG RTL D / Stefan Gregorowius)
Christian Wedoy - Entfesselungskünstler aus Trondheim in Norwegen. (Foto: MG RTL D / Stefan Gregorowius)

Wow, was war das bitte für eine geniale vierte Folge am 7. Oktober 2017? “Das Supertalentging wieder einmal in die Vollen und brauchte so manche Kiefer näher auf den Boden als ein Teppich es sein könnte.

Besonders begeistert haben Alexey Romanov (17), Hubertus Wawra (43) und Christian Wedoys (33). Alle drei Männer haben wahnsinnige Auftritte hingelegt, die man so schnell wohl nicht vergisst. Doch alles nach der Reihe.

Fangen wir mit Alexey Romanov an. Der junge Mann hat es in seinem Leben alles andere als einfach gehabt, denn ihm fehlen seit seiner Geburt beide Hände und ein Bein. Das hat ihn allerdings nicht davon abgehalten, das Klavierspielen zu erlernen. Für “Das Supertalent 2017” entschied er sich, “River Flows in You” von Yiruma zu spielen – und dafür erhielt er nicht nur von den Zuschauern im Saal standing Ovations, sondern auch von der Jury. Das Gefühl, was er wohl jedem im Raum vermitteln konnte, brachte ihn in die nächste Runde. Herzlichen Glückwunsch, Alexey Romanov!

Beeindruckend war auch der Auftritt von Hubertus Wawra, welcher aus Tambach-Dietharz anreiste. Er liebt das Feuer und wollte der Welt zeigen, was er doch schickes mit einem Flammenwerfer machen kann: zum Beispiel eine jointähnliche Zigarette anzünden. Was im ersten Moment wie wahrer Irrsinn aussieht, ist für den gelernten Feuerschlucker, welcher auch als Jongleur und Comedian begeistert, scheinbar eine pure Übungssache. Auch er darf sich freuen und sein Können in der nächsten Folge beweisen.

Der wohl krasseste Auftritt am gestrigen Abend ist aber auf jeden Fall Christian Wedoys zuzuschreiben. Denn der Illusionist hat sich bzw. seinen Kopf in einen Glaskasten gesteckt, welcher abgeschlossen war und sich immer weiter mit Wasser füllte. Zunächst hatte er noch einen Schnorchel, doch als dieser dann entfernt wurde, ging es um Zeit. Um sich zu befreien, musste er Schlösser entfernen, die er an Armen, Händen, Hüften und am Hals trug. Nach rund fünf Minuten hat er es geschafft, war aber sichtlich erschöpft. Christian Wedoys darf die Zuschauer auch in der nächsten Folge verzaubern, doch was er dann bringt? Wir sind gespannt!

Die nächste Folge kommt am 14. Oktober um 20.15 Uhr auf RTL.