Das Supertalent – Daniel Hartwich musste Flop hinnehmen

Das Supertalent – Daniel Hartwich musste Flop hinnehmen

Let's Dance Finale - Daniel Hartwich - Foto: (c) RTL/Stefan Gregorowius
Let's Dance Finale - Daniel Hartwich - Foto: (c) RTL/Stefan Gregorowius

Die Karriere des RTL-Moderators Daniel Hartwich kann sich blicken lassen, dennoch musste er jetzt einen Flop erleben. Klein angefangen hatte er einst beim ZDF, über DTech und DMax.

Kaum zu RTL gekommen, wurde aus dem einst pummeligen Moderator einer der besten Moderatoren, die RTL zu bieten hat. Begonnen hatte es bei RTL 2008 mit “Einmal im Leben – 30 Dinge, die ein Mann tun muss” und im gleichen Jahr auch “Achtung! Hartwich“. 2010 moderierte er “Wege aus der härtesten Show der Welt” und von 2009 bis 2001 “Einspruch – Die Show der Rechtsirrtümer.” Während er auch bei Das Supertalent die Co-Moderation im Jahr 2008 übernahm und seit 2010 an der Seite von Let’s Dance war, moderierte er auch die eigene Show “H wie Hartwich” in 2011. Seit 2012 moderierte er noch den RTL Comedy Grand Prix.

RTL kann sich auf Daniel Hartwich jederzeit verlassen. Mittlerweile ist er Hauptmoderator bei Das Supertalent und Let’s Dance sowie auch bei “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!” als Ersatz für den leider verstorbenen Dirk Bach. In der Halbfinal-Show von Deutschland sucht den Superstar ersetzte er kurzfristig Moderatorin Nazan Eckes, die kurzfristig erkrankte.

Doch mit der dem “Familienduell – Prominenten-Special” musste er leider einen Rückschlag hinnehmen, denn die Quoten waren alles andere als gut. Letzten Sommer noch lief die Show hervorragend. Lag es jetzt aber an Daniel oder vielleicht doch an den geladenen Promi-Gästen?

Wir von CSN glauben allerdings nicht, dass der Hype um Daniel Hartwich so schnell abbricht, denn er ist und bleibt einer der sympathischsten Moderatoren und vor allem ist er sehr schlagfertig, was immer wieder gut ankommt.