Das Supertalent – Sylvie van der Vaart und Daniel Hartwich erspielten 125.000...

Das Supertalent – Sylvie van der Vaart und Daniel Hartwich erspielten 125.000 Euro

Gestern Abend fand das große Prominentespecial bei “Wer wird Millionär” mit Günther Jauch statt. Neben den anderen prominenten Gästen Horst Lichter, Anke Engelke und Gloria von Thurn und Taxis spielten auch Sylvie van der Vaart und Daniel Hartwich mit.

Sylie van er Vaart, die wahrscheinlich bald wieder in der Jury von Das Supertalent anzutreffen ist und Daniel Hartwich, der die Sendung moderieren wird, spielten gemeinsam. Bis zur 16.000-Euro-Frage beantwortete nur Daniel Hartwich die Fragen und Sylvie van der Vaart wirkte da eher bescheiden. Wo sie natürlich trumpfen konnte, war die 32.000-Euro-Frage, denn da ging es darum, nach wem die berühmte Kelly-Bag von Hermés benannt wurde. Das wusste Modepüppchen Sylvie van der Vaart natürlich sofort. Die berühmte und sündhaft teure Tasche ist nach der legendären Schauspielerin und späteren Fürstin von Monaco, Grace Kelly, benannt.

Bei der 64.000-Euro-Frage wählten Sylvie und Daniel gleich zwei Publikums-Joker. Die Frage lautete für wen Les Mills steht. Das Publikum beantwortete zwar mit 48 Prozent die Frage, aber da zu wenige im Publikum teilnahmen, wählten sie noch einen weiteren Publikumsjoker. Ein junger Mann konnte diese Frage perfekt beantworten, da er selbst Trainer ist. Es ging um ein Fitness-Studio.

Bei der 125.000-Euro-Frage mussten sie auch wieder zwei Joker wählen. Dabei war die Frage so einfach, aber einfach ist ja auch manchmal kompliziert. Nicht einmal Stefan Kalaschka als Telefonjoker konnte diese Frage beantworten. Dabei war es wirklich einfach. Die Frage war, welches Baby bei der Geburt nur 300-400 Gramm wiegt. Zur Auswahl standen Giraffe, Gorilla, Braunbär und Esel. Wieso das keiner wusste, ist wirklich ein Rätsel. Ist doch nun wirklich einfach. Eine Giraffe ist sehr groß, dass weiß jedes Kind und jeder weiß auch wie ein Giraffenbaby aussieht. Also scheidet die Giraffe aus. Beim Esel ist es wie bei einem Pferd und das scheidet natürlich auch aus. Über blieben Gorilla und Bär.

Sylvie van der Vaart entschied sich für den Gorilla, weil er ja dem Menschen so ähnlich ist. Günther Jauch fragte sie, was denn ihr Sohn Damian bei der Geburt gewogen habe und sie sagte ihm, dass er 2 kg wog und damit eher sehr schmächtig war. Dass es da noch nicht geklingelt hat.! Günther Jauch riet zum 50:50-Joker und siehe da, über blieben Giraffe und Braunbär. Das war eine der einfachsten Fragen!!! Für diese Frage gingen zwei wertvolle Joker drauf.

Bei der nächsten Frage standen sie nun ohne Joker da und es war gut, dass sie abgebrochen haben. Es ging darum, wo die Euro-Münzen geprägt werden. Sylvie van der Vaart tippte auf Brüssel, Daniel Hartwich auf Berlin. Letztendlich ist es aber Rom.

Aber immerhin erspielten sie 125.000 Euro, die geteilt an DKMS Life und Ärzte ohne Grenzen gingen.