Das Supertalent – Top 10-Kandidat Shinouda Aydas steht vor Gericht

Das Supertalent – Top 10-Kandidat Shinouda Aydas steht vor Gericht

Es gibt Sieger, es gibt Verlierer. Nicht jeder Mensch kann mit dem einen oder anderen gut umgehen und dreht früher oder später durch. Bei Shinouda Aydas musste nicht er selbst, sondern sein Agent darunter leiden. Er musste fast sterben.

Wir schreiben das Jahr 2008. Jede Menge gute Künstler stehen für Das Supertalent auf der Bühne und wollen Deutschland zeigen, was sie auf dem Kasten haben. Darunter auch Shinouda Aydas, der sich als tanzender Derwisch vorstellte. Dabei handelt es sich um eine Art rituellen Tanz.

Alle mochten ihn. So kam es, dass er es immerhin bis in die Top 10 schaffte. Gewonnen hat in diesem Jahr dann aber noch Michael Hirte, der sich mit seiner Mundharmonika in die Herzen der Menschen flötete.

Nun ist es aber so, dass nur weil man nicht gewonnen hat, das Leben vorbei ist. Viele Agenten warten auf die, die eben nicht gewinnen, um sie unter Vertrag zu nehmen. Auch Shinouda Aydas hatte das Glück, das jemand mit ihm arbeiten wollte. Doch das Business wollte es anders: Ein neues Supertalent wurde gesucht, Deutschland sucht den Superstar ging wieder los- schnell verloren die Leute das Interesse an ihn. Und das versetzte ihm scheinbar einen solchen Schlag in den Nacken, dass er auf seinen Agenten losging.

Er verpasste ihm aber nicht einfach nur ein blaues Auge, er ging mit einem 25 Zentimeter lange Messer auf ihn los und stach ihm fast ins Herz. Zum Glück verfehlte er es- wenn auch nur um wenige Zentimeter. Der Streitgrund: Geld.

Jetzt steht der ehemalige Zuschauerliebling vor dem Kieler Landsgericht verantworten. Anklagegrund: gefährliche Körperverletzung. Ein Urteil gibt es noch nicht, das dauert ja immer etwas. Es heißt, dass damit wohl Ende April gerechnet werden kann.

Eine traurige Geschichte. Und sie zeigt, was passieren kann, wenn Menschen mit ihrem Erfolg bzw. dem plötzlichen Ausbleiben dessen nicht klarkommen.

"Alle Infos zu "Das Supertalent" im Special bei RTL.de