Der Bachelor 2014 – Darum wollte Anne nicht mehr, schade für Christian

Der Bachelor 2014 – Darum wollte Anne nicht mehr, schade für Christian

Der Bachelor 2014 - Christian, Anne - Foto: (c) RTL
Der Bachelor 2014 - Christian, Anne - Foto: (c) RTL

Das hatte RTL bisher bei Der Bachelor-Staffeln noch nicht erlebt. Nicht die Damen bekommen einen Korb, sondern der Bachelor selber und zwar zweimal. Vor allem die bildhübsche Anne hatte dem Bachelor nämlich eigentlich so richtig angetan.

Schon bei der zweiten Nacht der Rosen prophezeite ihm Anne, dass es sich wohl nicht lohnen wird, ihr ein Rose zu geben. Dennoch versuchte Christian sein Glück und nach einigem Überlegen nahm Anne die Rose an und nahm sich vor, noch eine Runde durchzuhalten. Doch auch in dieser Runde wurde es nicht besser.

Für Anne war klar, dass sie in der dritten Nacht der Rosen keine Rose annehmen wird. Womit sie allerdings nicht rechnete, dass Helen ebenfalls ihre Rose ablehnte und dachte sie noch:

“Dadurch, dass sie vorher auch die Rose nicht angenommen hat und ich auch geschockt war, hab ich gedacht, du kannst das jetzt nicht machen. Du jetzt nicht die Zweite sein, die keine annimmt. Das ist ja auch für ihn irgendwie doof. Aber irgendwie habe ich mich dann doch durchgerungen und sie nicht angenommen, weil ich nur an mich denken musste. Weil ich einfach gehen wollte”,

erklärte Anne gegenüber RTL.

Es war schon einmal vorgekommen, dass eine Kandidatin einen Korb verteilt. Es war die amtierende Dschungelkönigin Melanie Müller, die im vergangenen Jahr Jan Kralitschka hat stehen lassen.

“Es ist schon stark, wenn eine Frau sagt, ich möchte den ganzen Affentanz hier nicht mehr und diese Rosen-Kabbelei, da hab ich keine Lust. Das ist schon nicht schlecht, wenn man als Frau da seine Meinung sagt. Das ist schon eine Stärke der Frau, wenn man so etwas kann und ehrlich ist”,

meinte Melanie Müller über die Entscheidungen von Helen und Anne.