Der Bachelor 2019: Alles vorbei bei Andrej Mangold und Jennifer Lange

Der Bachelor 2019: Alles vorbei bei Andrej Mangold und Jennifer Lange

Andrej Mangold (33) und Jennifer Lange (27) waren wohl eins der Pärchen mit der schönsten und gleichzeitig kuriosesten und verhasstesten Beziehungen des deutschen (Trash-)TVs.

Kennengelernt hatte sich das Paar während der TV-Kuppelshow “Der Bachelor“. Das war 2019, als der Basketballspieler nach der großen Liebe suchte und sie in Kandidatin Jennifer Lange fand. Spätestens seit “Sommerhaus der Stars” wissen wir aber, das es nicht immer klar war und er auch mit mindestens einer Kandidatin ein Techtelmechtel hatte. Im Gegensatz zu manch anderen aus der Sendung hielt die Beziehung aber immerhin knapp zwei Jahre – bis sich die zwei entschieden, ins Sommerhaus zu ziehen. Dort, wo auch die Ex-Affäre Eva Benetatou (28) des Ex-Bachelor dabei war.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Andrej Mangold (@dregold)


Durch ihre Mobbing- und Manipulationsversuche verloren sie Sympathien, Fans, Werbepartner – und nun auch ihre Beziehung. Am Wochenende gab das Paar seine Trennung auf Instagram bekannt und bat um seine Privatsphäre.

Halb Deutschland schwankt zwischen Schadenfreude und der Frage, ob dies ein taktischer Versuch ist, den Imageschaden zu reparieren – und in ein paar Wochen die Versöhnung bekannt gibt. Auf diese Fragen haben wir leider auch keine Antwort, aber denkbar ist alles.

Haben Hass und Eifersucht dazu geführt, dass die Liebe erkaltet ist? Hat man sich die Sendung angesehen und den Umgang reflektiert? Gab es vorher schon Risse in der Beziehung?

Bisher haben weder Andrej Mangold noch Jennifer Lange die gemeinsamen Fotos gelöscht. Viele handeln an diesem Punkt anders und machen sich direkt an die Arbeit, diese Erinnerungen zu vernichten. Gibt es vielleicht noch Hoffnung?

Was sagt ihr zu der Trennung? Richtiger Schritt, PR-Maßnahme oder total schade?

Vorheriger ArtikelFernsehen als Teil der Kultur
Nächster ArtikelDSDS: Eigene Serie für Menowin Fröhlich