Der Bachelor – Böse Jinjin: Sie packte eine Ziege an den Hörnern

Der Bachelor – Böse Jinjin: Sie packte eine Ziege an den Hörnern

Wild Girls - Auf High Heels durch Afrika - Foto: (c) RTL
Wild Girls - Auf High Heels durch Afrika - Foto: (c) RTL

Schon in der Der Bachelor-Staffel mit Paul Janke konnte Jinin Harder nicht unbedingt damit glänzen, besonders beliebt zu sein. Die 28-Jährige, die Physik studierte, scheint aber auch bei der aktuellen Staffel “Wild Girls – Auf High Heels durch Afrika” alle gegen sich zu ziehen.

In einer der ersten Folgen packte Jinjin Harder beim Ziegenfangen eine Ziege beherzt an den Hörnern und bekam nicht mit, dass das Spiel schon längst vorbei war. Das machte die ehemalige Popstars-Sängerin Senna Guemmour stinksauer und es wurde ein Zickenkrieg entfacht.

Viel später baten die Wild Girls Jinjin zu einem Gespräch und Miriam Balcerek meinte zu Jinjin:

“Also, Jinjin, ich möchte, dass du dich bei der Senna entschuldigst.”

Dabei war Jinjin schon längst bei Jenna gewesen und wollte einen Neuanfang und da ließ sie Senna schon abblitzen. Für Jinjin war die Forderung nach einer Entschuldigung ein wenig zu hoch.

“Bitte! Nichts weiter wollte doch Senna von dir, als dass du einfach diesen Fehler zugibst. Dass das Spiel abgebrochen war und du trotzdem noch dieses Tier, das unheimlich gelitten hat, verbissen festgehalten hast, weil du gewinnen wolltest”,

meinte daraufhin die 60-jährige Barbara Engel zu ihr.

Gerade Barbara Engel sollte diesbezüglich den Mund halten, denn in einem RTL-Einspieler kann man sehen, wie beherzt Barbara an den Ziegenhörnern zieht.

Es ist einfach Fakt, die Wild Girls scheinen sich gegen Jinjin verschworen zu haben. Eigentlich unfair, denn laut Jinjins Angaben ist Jinjin aktive Tierschützerin und spendet auch.