Der Bachelor – Kandidatin Madeleine nervt total

Der Bachelor – Kandidatin Madeleine nervt total

Der Bachelor - Madeleine - Foto: (c) RTL/Stefan Gregorowius
Der Bachelor - Madeleine - Foto: (c) RTL/Stefan Gregorowius

Am vergangenen Mittwoch gab es einen ersten Einblick in die neue Staffel Der Bachelor. Der Bachelor Jan durfte sich in der ersten Folge für 15 Damen entscheiden, die mit in die Bachlor-Villa in Kapstadt ziehen werden.

Die Kandidatinnen Chantal, Kamika, Natalie, Sandra und Sabrina haben es nicht in die  nächste Runde geschafft. Den anderen Kandidatinnen wäre es aber lieber gewesen, wenn es eine andere Kandidatin getroffen hätte.

Es geht um Madeleine, die einfach sehr schlecht bei den anderen ankommt.

Madeleine hat die Angewohntheit, einfach dazwischen zu plappern und ist sehr forsch. Egal, wie sehr sich der Bachelor Mühe gibt, diversen Fragen auszuweichen, bei Madeleine keine Chance und sie will einfach alles wissen.

Mignon, die den Bachelor am meisten faszinierte und die erste Rose bekam, meinte:

“Sie bringt sehr viel Unruhe rein. Sie wirkt sehr störend. In Gesprächen wirft sie etwas ein, was gar nicht passt. Hauptsache, sie bekommt die Aufmerksamkeit.”

Madeleine entschuldigte sich später beim Bachelor Jan mit den Worten:

“Es ist eine Art Nervosität, die ich dann ganz gerne damit bekämpfe, Fragen zu stellen.”

Wer nervös ist, hält normalerweise aber den Mund. Wir sind jetzt schon gespannt, wieviel Stress in der Villa durch Madeleine entstehen wird und wie lange sie überhaupt noch dabei ist.

Alle Infos zu "Der Bachelor" im Special bei RTL.de