Dschungel 2015 – Sara Kulka verweigerte die “Hölle der Finsternis”

Dschungel 2015 – Sara Kulka verweigerte die “Hölle der Finsternis”

Dschungelcamp 2015 - Sara Kulka Prüfung 2 - Foto: (c) RTL/Stefan Menne
Dschungelcamp 2015 - Sara Kulka Prüfung 2 - Foto: (c) RTL/Stefan Menne

Bei der gestrigen Show von “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus” musste Sara Kulka erneut zur Dschungelprüfung antreten und sie vermutet schon, dass sie der Depp der Nation wird.

Und wenn das mit Sara und ihrem großen Mundwerk so weiter geht, wird das auch der Fall sein. Hatte doch gerade das ehemalige Germany’s Next-Topmodel-Girl die Klappe am meisten aufgerissen und offenbar hat es die sexy Blondine nun übertrieben.

Wer schon öffentlich davon redet, dass er “kacken” müsse, braucht sich nun wirklich nicht wundern, für solche Prüfungen ausgesucht zu werden. Für die zweite Dschungelprüfung “Hölle der Finsternis” hätte Sara Kulka lächerliche zehn Minuten in dieser Hölle investieren müssen, um elf Sterne zu finden.

Schon vor dem Höhleneingang meinte sie, dass sie das nicht kann, ging aber doch rein. Vor einigen in die Wand gelegten Totenköpfen war dann ganz vorbei, denn in diese hätte sie greifen müssen, um die Sterne zu finden. Noch bevor sie es überhaupt versucht hat, meinte sie:

“Ich kann das nicht!”

“Ich habe Angst. Ich kann das nicht. Scheiße”,

meinte sie weinend weiter.

Moderatorin Sonja Zietlow versuchte sie zu ermuntern, doch auch das schlug fehl. Daniel Hartwich erkannte, dass das wohl nichts wird mit Sara und meinte dann zu ihr:

“Sara, ich will dir nur noch einmal sagen, dass du das ganze Spektakel hier beenden kannst, indem du sagst ‘Ich bin ein Star – Holt mich hier raus’. Dann gibt es keine Sterne, aber dann brauchst du auch keine Angst mehr zu haben – außer vielleicht vor deinen Mitcampern.”

Leise flüsterte Sara dann diesen Satz ohne auch nur einen einzigen Versuch gestartet zu habe.

Wenn das so weiter geht mit Sara, die auch zur heutigen Dschungelprüfung antreten muss, dann können wir uns darauf gefasst machen, dass die Zuschauer wohl nichts mehr zu sehen bekommen und die anderen Kandidaten sehr schlank werden.

Schon bei der ersten Prüfung hätte sie noch viel weniger geleistet, wenn ihr Aurelio Savina nicht so sehr den Rücke gestärkt hätte. Ohne ihn an ihrer Seite hätte sie auch da nichts geschafft.

Auf ihrer Facebook-Seite ist nun auch ein wenig die Hölle los und die Administratorin, die zurzeit die Seite von Sara betreut, bittet dort drum, dass man sie jetzt nicht noch einmal wählt.

Wir von CSN sind jedenfalls gespannt, wie sie heute Abend reagieren wird und wenn sie wieder den Satz sagt, ob dann die Campbewohner so mitfühlend bleiben wie bisher.

Fakt ist nun mal, dass eigentlich jeder Kandidat im Vorfeld wusste, was da auf einen zukommt und wenn man es noch nicht einmal versucht, eine Prüfung zu bestehen, sollte man doch gleich zu Hause bleiben.

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de