Dschungelcamp 2014 – Am letzten Tag legte sich Larissa Marolt mit Spinnen...

Dschungelcamp 2014 – Am letzten Tag legte sich Larissa Marolt mit Spinnen an

IBES 2014 - Finale - Larissa - Foto: (c) RTL/Stefan Menne
IBES 2014 - Finale - Larissa - Foto: (c) RTL/Stefan Menne

Die aktuelle Staffel “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!” ist nun leider schon wieder vorbei. Es war die zehnte Staffel und eine der besten. Dies lag nicht zuletzt auch an Larissa Marolt, das durchgeknallte Model aus Österreich.

Immerhin brach Larissa den Weltrekord der Dschungelprüfungen in Folge und sie schaffte es, zur Dschungelprinzessin gekürt zu werden, denn die Krone bekam Melanie Müller.

Am letzten Tage mussten die drei Finalisten Larissa Marolt, Melanie Müller und Jochen Bendel noch einmal zu einer Dschungelprüfung antreten, die sie sich aussuchen konnten. Larissa wählte die Prüfung “Selbstvertrauen” und spielte damit für die abendliche Nachspeise.

Larissa musste sich für die Prüfung ins Wasser setzen und ihren Kopf durch ein Behältnis stecken, in welchem ein Schnorchel zum Luft holen war. In diesem Glaskasten kamen nach und nach immer mehr Tiere und Wasser hinzu. Da sie in dieser Prüfung nicht den rettenden Satz “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!” schreien konnte, hatte sie zwei Strippen zum Ziehen.

Pro Minute kam eine Tierart in den Kasten und Larissa wurde mitgeteilt, dass auch Spinnen dabei sein werden. Larissa hatte während ihrer ganzen Zeit im Camp eine fürchterliche Spinnenphobie und daher wurde sie gewarnt. Daniel und Sonja boten ihr an, dass sie den letzten Stern lassen dürfte, ohne die anderen Sterne zu verlieren.

Doch Larissa hielt durch und ergatterte mit den Wasserspinnen den fünften Stern. Alle drei Kandidaten hatten fünf Sterne geholt und dementsprechend toll war auch das abendliche Dinner ausgefallen.

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de