Dschungelcamp 2014 – Gabby und ihre Popstars-Vergangenheit

Dschungelcamp 2014 – Gabby und ihre Popstars-Vergangenheit

IBES 2014 -Gabby, Jochen - Foto: (c) RTL/Stefan Menne
IBES 2014 -Gabby, Jochen - Foto: (c) RTL/Stefan Menne

Bei der aktuellen Staffel “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!” handelt es sich wie immer um C-Promis. Prominente, die ein wenig in Vergessenheit geraten sind oder eben noch nicht den gewissen Status an Berühmtheit erlangt haben.

Eine von ihnen ist die ehemalige Queensberry-Sängerin Gabby de Almeida Rinne. Gabby hat uns schon so einiges im Dschungel erzählt, unter anderem auch, wie es kam, dass sie ihre Tochter nicht bei sich hat. Gabby wurde mit nur 15 Jahren schwanger und lebte in einer schlechten Beziehung, daher hat das Jugendamt ihr das Kind weggenommen. Kurze Zeit später bewarb sie sich bei Popstars und wurde später Teil der Band Queensberry.

Jochen Bendel interessierte neben ihren persönlichen Schicksalsschlägen auch ihre Zeit bei Popstars.

“Es war ja so, dass drei Mädchen von der Jury in die Band gewählt wurden und ein vom Publikum. Leo wurde als erste gewählt. Die kannte Detlef auch und so – ich glaube, die hatte einen Deal mit dem, das würde die niemals zugeben, aber ich schwör’s dir. Leo ist erst seit zwei Jahren gegroundet, vorher war das ne richtige Hexe, ne richtige Mobberin, wirklich.”

Wie sollte man das nun wieder verstehen? Hatte Leo ein Verhältnis mit Detlef D Soost oder eben nur einen Deal. Fraglich ist, ob das alles so stimmt, was Gabby dem ehemaligen Moderator Jochen Bendel erzählte.

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de